Beiträge von Wolli

    Ich fahre seit vielen Jahren zu Gardasee. Für mich das genialste Motorradrevier, wenn man nicht zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Wer sein Heil in Seenähe oder Touristikzentren sucht, wird in der Saison mit recht viel Verkehr "beglückt". Schon mal in den Monti Lessini gewesen? Nur ein Katzensprung vom Gardasee entfernt. Geilste Strassen jeglicher coleur und selbst in der Hochsaison bist du da praktisch allein unterwegs. Ein Strassennetz wie ein Spinnennetz. Das gilt auch für andere Bereiche im Umkreis des Gardasees. Und frühabends zurück zum See und in einer der zahlreichen und dann nur noch schwach frquentierten Strandbars ein kaltes Bier gezischt. Gibt' was Schöneres?


    Gruss Wolli

    Ich hab mich heute auf meinen Stoppelhopser gesetzt um ein Schächtelchen Blutdrucksenker aus der Apotheke zu holen. Aber wie das mit 73 so ist, manchmal funzt die Rübe nicht mehr richtig.:rolleyes:

    Statt auf Asphalt fand ich mich auf schmierigen Wiesen- und rumpeligen Schotterwegen wieder. Hab mit Matsche und Steinen um mich geworfen und bin dann auch noch in einem stillgelegten Steinbruch gelandet.|| Nach etlichen Felsübersprüngen und steilen Auf- und Abfahrten war ich ziemlich eingeschwitzt (ja, die Sonne brannte vom Himmel). :thumbdown:

    Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich den Ausgang gefunden und nach etlichen Baumstammüberspringungen in einem Waldweg war mein Bock auch total von der Rolle. Er wollte den Vorderhuf einfach nicht auf dem Boden halten- das Saugetier damische.X(


    Nach 2 Std. fand ich mein Heim wieder, Bock und ich waren restlos eingesaut. Habe mir überglücklich ein kaltes Garagenbier gegönnt. HERRLICH;)


    Und??? Blutdrucksenker brauchte ich nicht mehr:saint:


    Gruss Wolli

    Gretchenfrage: Mit welcher Zuglast (Spanngurte) muss ein Fahrzeug bei Transport auf Hänger oder im Transporter gesichert werden????????


    Ich habe darüber vor Kurzem einen Testbericht über Spanngurte in einer Motorradzeitschrift gefunden.


    Grundsätzlich: Es gibt keine Vorschriften über Ladungssicherung bei 2-Rädern.


    Der zuständige Sachverband empfiehlt folgende Richtlinien.

    (%-Angaben beziehen sich auf das Transportgut)

    In Fahrtrichtung 90% (Beim Bremsen=Abspannung nach HINTEN)

    50% (Beim Beschleunigen=Abspannung nach VORN)

    70% Abspannung zu den Seiten


    Zu berücksichtigen ist natürlich, dass bei Schrägabspannungen der Winkel berücksichtigt werden muss. Bei z.B. 45° ist die Gurtfestigkeit mit 40% zu beaufschlagen.

    Der Test ergab, dass speziell Billigangebote aus Fernost mal gerade die Hälfte der angegebenen Last erreichten. (Etiketten ist es gleich, was darauf gedruckt wird). Also lieber ein paar € mehr ausgeben. Die Gurte sollten der DIN 12195-2 entsprechen.


    Was mir schon häufig aufgefallen ist: Da werden Motorräder mit Schmackes und 2 Gurten in eine Vorderadwippe oder gegen die vordere Bordwand gezogen. Einmal wackeln, es wackelt nichts, also ist es gut.:cursing: Diese Methode ist natürlich kontraproduktiv., denn im Falle des Falls braucht das Motorrad in

    1. Linie eine Absicherung nach HINTEN. Diese fehlt dann häufig komplett.


    Die oben angegebenen Werte sollte man sich merken, um die teilweise sehr wissbegierigen Beamten mit einer profunden Antwort zu befriedigen.

    Das wirkt manchmal Wunder.


    Gruss Wolli

    Um die Entscheidungsproblematik zu visualisieren:

    Rechts: Honda Dax, Velosolex 5000, Klapp-Ebike, Ducati Moster S2R1000,

    Honda GB 500 Clubman,, KTM Duke 390, City-Ebike, Honda Vision 110

    Links: 2 Honda Silverwing 600


    Kann ich mich absolut nicht entscheiden dann gehe ich eben zum Modellfliegen.:P

    Das Problem: (Noch eins????) Unter der Decke hängen aufgereiht wie die Würste beim Metzger 21 Flugmodelle.:cursing::cursing::cursing:


    Aber es gibt noch Lösung 3:

    Rechts unten (nicht sichtbar) liegt noch mein Gleitschirm (Ja, nur einer!) Von oben sehe ich das Chaos nicht und gleite mit wunderbarer Entspannung durch die Lüfte<3


    Gruss Wolli, der mit dem dicken Nervenkostüm.:)


    - Schön wenn man mehrere hat ! -

    Der entscheidende Nachteil dabei ist
    allerdings :

    "" Mit welcher fahren wir Heute ? ""
    Gruß Kurt

    Das kenne ich. Muss ich aber zum Glück nur allein entscheiden. Zusätzliches Problem: Welche Klamotten ziehe ich an? Manchmal hilft eine einfache Lösung: Einfach gucken, in welchem Tank noch am meisten Sprit ist.8|


    Gruss Wolli

    Gerne antworte ich provokativ: Der Max ist das bessere Motorrad, aber man braucht einfach eine gewisse Reife, um dies zu erkennen.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kann ich absolut bestätigen. Seit Jahren nehme ich zum Reisen nur noch meinen Honda Silverwing 600. Entspannter kann man einfach nicht reisen;). Dazu riesiger Stauraum.

    Meine Motorräder nehme ich nur zum verschärften "Rumbraten".


    Gruss Wolli

    Hallo Ralf,

    eine wirklich tolle Rabeneick hast du und dann auch noch mit dem seltenen Ilotwin:)

    Die gleiche Maschine hatte früher (verdammt lang her!) ein Nachbar von mir. Ich bin immer zur Strasse gelaufen, um den geilen Twinsound zu hören. Nachdem ich den Schein hatte, habe ich mir Adler Twins zugelegt (M 200 und MB 250). Gefunden auf Schrottplätzen, Böden und Scheunen. Reifen gabs auch vom Schrottplatz (weil als Lehrling keine Kohle).Hätte ich nur noch eine!!!!!!;(


    Gruss Wolli

    Hallo Robi,

    für mein Fahrzeug gilt nur das zulässige Gesamtgewicht. Die Befestigungsösen seitlich (verhindern nur das seitliche Kippen), sind solide Ösen, in denen die Rücksitzlehnen arretiert werden. Die wichtigere Befestigung in Fahrtrichtung erfolg über die im Boden eingelassene sehr robuste Bodenarretierung der Rücksitze (mit Fahrzeugboden verschweisst). Und was das Mopedgewicht anbelangt: Ich kenne Beifahrer-innen, die locker das Gewicht meiner KTM (150 kg) erreichen und die muss ich nicht zusätzlich verzurren.:cursing: :DLadekante: Die ist mal gerade 47 cm hoch, dann geht's nahtlos in den ebenen Ladeboden über. Keine Stossstange im Weg.


    Hallo Bernd,

    das Verhalten der Beamten war auch für mich ungewöhnlich. Ich wurde vor langer Zeit mal auf der BrennerAB eingefangen, weil ich mit meinem BMW (schon negativ und dann auch noch Piefke)) wegen einer geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitung im Baustellenbereich fürchterlich zusammengestaucht wurde. Ich kam mir vor wie ein Schwerverbrecher:evil:

    Gruss Wolli

    Hallo Robi,

    wo soll da das Problem sein? Die Verzurrung erfolgt an absolut robusten Punkten und Zurrgurten mit Prüfetikett.

    Nettes Kuriosum: Auf der Brennerautobahn fuhr längere Zeit ein Polizeifahrzeug mit 2 "Weisskapplern" hinter mir her. Irgendwann hat man mich auf einen Parkplatz gelost.

    Fahrzeug inspiziert, einer der Beamten lachte, der andere war etwas "brummig". Sein erster Satz: "Da habe ich wohl verloren". Die Erklärung kam von seinem Kollegen. Sie hatten gewettet, ob das Fahrzeug (es war die SLR 650) in Gänze oder zerlegt transportiert wurde. Wir hatten ein nettes Gespräch.

    In Deutschland wurde ich auf der AB 2x angehalten. Kurzer Check, aber auch da war das Hauptgesprächsthema die Transprtmöglichkeit in dem kleinen Auto.


    Gruss Wolli

    Überwiegend reise ich mit Zelt. Manchmal packe ich aber (speziell bei grösseren Entfernungen) Motorrad/Roller ins Auto. Reinschieben, verzurren, fertig. Die Sache ist nach spätestens 10 Minuten erledigt. Am Zielort dient das Auto dann als "Wohnmobil".

    Das Auto: Toyota Yaris verso, mal gerade 3,87 mtr. lang. Serienmässig versenkbare Rücksitze, die aber für den Urlaub ausgebaut werden, was zusätzlichen Stauraum ergibt.

    Der Beifahrersitz wird ebenfalls ausgebaut und durch eine einfache Spanplattenkonstruktion als Verlängerung der ebenen Ladefläche ersetzt. Über eine klappbare Rampe wird das Moped rückwärts über die sehr niedrige Ladekante geschoben und verzurrt. Verzurrmöglichkeiten sind serienmässig vorhanden.


    Dann gehts locker mit 150 über die Bahn. Ballast in Form von menschlichen Wesen kann dann natürlich nicht mitgenommen werden. Ist aber positiv weil: Das Moped quasselt mir nicht die Ohren voll, muss nicht ständig pinkeln oder Hunger haben oder...oder.

    Habe ich den Wunsch, Streicheleinheiten abgeben zu müssen: Der Auspuff oder die Sitzbank sind willig.



    Oben steht eine Honda SLR drin.

    Wie man sieht, passt neben Moped auch noch ein E-Klapprad rein. Manchmal nehme ich auch noch meinen Gleitschirm mit. Habe aber festgestellt, dass das dann doch zu viel "Gewiggel" im Urlaub ist.


    Hab den 1. Yaris 1999 gekauft und ihn in diesem Jahr mit absolut problemlosen 240.000 km verkauft8). Ersetzt wurde er durch den gleichen Typ aus dem letzten Baujahr 2005 mit 145.000 km. Preis: 1.950 €. Ob er mich überleben wird?


    Wie man sieht: Es muss nicht alles aufwendig und teuer sein.


    Gruss Wolli

    Noch mehr Gebrösel mitschleppen? Absout überflüssig:evil:

    Das Ding könnte ich bestenfalls IM Helm tragen, um die Reste meines Haupthaares zu schonen8).


    Gruss Wolli

    Zitat von Rhena

    Viel Spaß,

    wenn der Freilauf nicht klappt, schlägt sie zurück wie ein Esel.

    ---------------------------------------------------------------------------------------


    Mit dem Freilauf hat das nichts zu tun. Denn der soll ja sperren beim Ankicken.

    Bei der SR/XT 500 ist eine sehr penible Zündungs / Vergasereinstellung erforderlich, sonst kickt man sich dämlich. Hab etliche von den Dingern zwischen den Fingern gehabt.

    Ansonsten: Da hast du ein echtes Superexemplar erwischt.<3

    Einfach herrlich, als Motoren noch wie Motoren aussehen durften. Wenn ich mir die heutigen wassergekühlten ansehe??? Schwamm, nee Lappen drüber:cursing:


    Gruss Wolli

    Kompliment für den Umbau.

    Aber Supermotard????

    So etwas ist rank und schlank und leicht.

    Aus einem Elefanten wird niemals eine Ballerina.;)


    Dies bitte als Anmerkung und nicht als Kritik verstehen.

    Viel Spass damit!!!!:)

    Gruss Wolli

    Die Prüforganisationen versuchen schon seit Jahren im Sinne von Beutelschneiderei ihren Einfluss zu vergrössern. Da wird mit Statistiken jongliert um z.B. die Prüfintervalle zu verkürzen etc. Und unsere technisch minderbemittelten Politiker spielen da einfach mit.

    Gruss Wolli

    Zweifellos ein guter Preis. Nur kommt für mich eine Vorabbuchung nicht in Frage. Ich orientiere mich terminlich an der Grosswetterlage. Bin vor einigen Jahren trotz "mittelmässiger" Wetterprognose zum Gardasee gefahren. Ergebnis: Kein Tag ohne Gewitter und tagsüber spontane und heftige Regengüsse. Bin nach 8 Tagen abgehauen. Mein Vorteil: Als Rentner und Single8) kann ich terminlich flexibel entscheiden.

    Ich hab mal eben eine einfache Fahrt zum Gardasee nachgerechnet.

    ALLE Kosten incl. anteiliger Reifenpreis ca, € 135,-.


    Gruss Wolli

    Ich habe mal gerade die einfache Tour von Düsseldorf nach Verona bei UEX eingegeben.

    (1 Person Juni 2020) . Fahrzeit ca. 14 Std.

    Preis € 408,00 ohne Frühstück. Das ist heftig. Einzelheiten über den zeitlichen Verladevorlauf habe ich nicht gefunden.

    Mit Auto und Motorrad drin oder solo mit Motorroller brauche ich für die 960 km bis zum nördlichen Gardasee immer um die 11 Std. bei lockerer Fahrt. So wird es wohl auch in Zukunft bleiben.;)


    Gruss Wolli