Beiträge von derfla

    Wer hat einen Tourenvorschlag für den Nord-Ostsee Kanal und die Elbe nördlich HH?


    Mich interessieren Kurven, Schiffe und Leute gucken - es darf auch ein Teilstück für das Fahrrad sein, sofern in der Nähe des identischen Start- und Zielortes. Weiteres Kriterium: Ruhiger und sicherer Standplatz für meinen Motorradkoffer (siehe Galerie) idealerweise am Wasser mit Restauration in der unmittelbaren Umgebung.

    Zeitpunkt: 9 bis 10. Juni (sofern trockenes Wetter vermutet)

    Ne, aber die Aufnahmen für das Polizeiarchiv.

    jetzt klingelt es ganz langsam bei mir . . .

    obwohl die abgebildeten Rinder zu langsam für eine automatisch auslösende Kamera wären

    bleibt nur eine andere Gattung von Rindviechern* (ob die sich gerne blitzen lassen :/)


    * Ähnlichkeiten zu Lebenden sind rein zufällig!

    . . . warum so weit reisen :/

    ich habe gerade Klaus (aus Hiltrup) ein Stück* seiner näheren Umgebung gezeigt - hat (mir) Spaß gemacht ;)


    *den überwiegenden Teil der Kurven kannte er noch nicht

    . . . da hast Du wohl was durcheinander gebracht, Klaus die 2.Zeile ist ein Zitat aus #9

    anyway: der Händler ist mir trotzdem bekannt, weil ich in der Schweiz mal meinen Wohnsitz hatte

    Und das schlimmste, ich muss als Werkstattersatzfahrzeug ne 1250GS fahren 😱😢

    . . . das war Voraussicht: eine normale Forke machst Du nachweislich kaputt :P

    "Ich muss hier mal meinen Händler, BMW-Gottstein in Bad Säckingen, loben"

    Meine "Erfahrung". Hinzu kommt, dass beim Standgeräusch je nach Land keine Grenzwerte vorgeschrieben sind. Dann ist ein Töff in einem Land legal und im anderen nicht - trotz EU. Es ist also mal wieder höchst spekulativ, ob das einer gerichtlichen Prüfung Stand hält.

    . . . in der Zulassungsbescheinigung Feld U.1: Standgeräusch in dB(A)

    (da ist kein Raum für Spekulationen)

    . . . ich habe das Video (#1) in einem von GS Fahrern dominierten Boxer Forum eingestellt.

    Die Reaktionen waren bemerkenswert - besonders von denen mit blau/weißer Brille, die sich dann auch persönlich angesprochen gefühlt haben! :love:


    Fazit: nobody is perfekt (gilt auch für mich)

    . . . tolles Spielzeug (nicht abwertend gemeint) und sicher einfacher zu beherrschen als ein Motorrad!:thumbup:


    Leider schon Morgen wieder technisch überholt und selber Schrauben* wird mit zunehmender Tendenz nahezu unmöglich - gilt für Drohne und Motorrad ;(


    *Paradebeispiel:

    meine nagelneue 1250 R hat eine Kennzeichenbeleuchtung mit noch konventioneller (Glühfaden)Technik. Den Austausch gegen eine LED bekommt man noch hin. Die dann auftretende Fehlermeldung mit einer Heizung (Widerstand) unter dem Sattel auch noch. Die Warnanzeige (sinnvoll eigentlich nur während der Fahrt) für defekte Leuchtmittel (hier: Kennzeichenbeleuchtung) wird damit aber außer Gefecht gesetzt. Den Fortschritt (Datenbus) kann selbst eine Vertragswerkstatt durch entsprechende Programmierung nicht nutzen, weil nicht vorgesehen.:thumbdown:

    Die Crux: den Ausfall des Widerstandes merke ich am kalten Hintern** auch ohne Elektronik! ;)


    **womit wir wieder im Thema sind ;)

    das wenn wir tatsächlich mal liegen bleiben ich mit Sicherheit das Falsche dabei habe

    das ist zweifellos richtig!


    Werkzeug für einen Radwechsel ist sicher fast überall aufzutreiben.

    Schwieriger wird es mit den Kerzen - nur nützt das passende Werkzeug wenig, wenn die richtige Kerze nicht parat ist.

    Ich kenne den Fall eines nineT Fahrers, der in der Region Grenoble 3 Tage auf einen passenden Schlauch warten musste.

    Spinnen wir das Thema weiter: (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

    defekte Zündspule - wie schnell ist Ersatz zu beschaffen. Das gilt auch für LED Leuchtmittel.


    Maßgeblich ist neben dem Motorrad-Alter auch der Wartungszustand
    Was man macht, ist selten perfekt!

    ( Ausnahme: eigener Lumpensammler und Ersatzfahrzeug)

    . . . ich bin gestern an der "Felsenmühle" (Ochtrup) vorbei gekommen - reger Besuch bei ordentlichem Abstand

    Ergänzung: es gab flüssige und auch feste Kost ;)

    Beim "Grünen Jäger" (Lingen) war noch tote Hose

    . . . ich habe meinen Zuwachs (Nr. 5 im Stall) ein Wenig modifiziert - das Ziel: 300kg Nassgewicht ist erreicht (mit Fahrer) ;)
    "Dran glauben" mussten hinten der Schnabel nebst Blinkern und der 2.Sitz mit Rasten und Haltegriffen.
    Das gilt auch für die originalen Spiegel, die Anschlagpunkte des Hauptständers, die Reflektoren an der Gabel, die aufgeklebte Typbezeichnung am Tank (ohne Klarlack :thumbdown:) und das phänomenale Bordwerkzeug.



    dieses GFK Bauteil habe ich roh (unlackiert und ohne Polster) zugekauft.


    Der Hersteller zeigte wenig Liebe fürs Detail: das betrifft die schlampig gefertigte Befestigung für das Rückenpolster, der verschenkte Stauraum und die nicht vorgesehene Verriegelung für den Fahrersitz und den Höcker.

    Nach "Hand anlegen" hat der Schlüssel wieder die dafür vorgesehene Zusatzfunktion. Änderungen am Motorrad waren dafür nicht notwendig! :)