Beiträge von derfla

    Soll ich dir noch 5 Objekte vorbeibringen?

    kannst Du gerne machen - ich kalkuliere ca. 8 Stunden/Stück (ohne Felgen)

    techn. Hilfen sind kostenlos - für Waschen und Legen nehme ich 30€/h ohne Steuer ;)

    es geht weiter mit den Wintergnügen (mangels Schnee), es wird geputzt


    oder die Freuden eines "modernen" Motorrads


    der Dreck versteckt sich gut unter Verkleidungen und Spoilern :thumbdown:



    dazu kommt, dass man den Hobel sehr schlecht aufbocken kann - zentral unter der Wanne geht nicht - Krümmer mißbrauchen (damit bekommt man das Vorderrad hoch) geht, aber dafür gibt es auch Spuren - um das zu vermeiden verwende ich eine Eigenkonstruktion.



    besonders "spaßig" wird es, wenn das Hinterrad raus muss - das geht nur mitUnterstützung an der Schwinge (Foto demnächst)

    ... aber aufpassen: bei einigen Motorrädern (z.B. BMW R1200GS, 1250GS, ...) blinkt nach dem Trennen immer die Serviceanzeige - die kann nur der "Freundliche" zurücksetzen! Ich spreche aus eigener, früherer Erfahrung!


    Viele Grüße


    Kurt

    wenn man ein BMW-Laderät an der Bord Steckdose verwendet, passiert das nicht.

    wenn man ein nicht BMW-Laderät Gerät direkt an den Akku anschließt, auch nicht

    und wen man einen eigenen OB Stecker plus Diagnosesoftware hat (< 100€) kann man die Fehlermeldung zurücksetzen und auch noch andere Sachen selber machen :)


    trotzdem hat der Kurts schon recht: -Batterie einfach abklemmen hat Folgen
    schließlich muss die BMW Gelddruckmaschine laufen


    damit die Problematik besser verstanden wird: (ist zwar Auto und nicht Töff aber ähnlich)

    https://www.autobild.de/bilder…etig--8668269.html#bild11

    z. T. drangepappt wird, überkommt mich manchmal das Grausen. Wer kanns? Die Italiener und? die Chinesen.

    in großen Teilen hast du meine volle Zustimmung, Wolli :thumbup:


    aber weniger Leistung heißt nicht unbedingt auch weniger Drehmoment :) P = M x n -1

    Ein veränderter Drehmomentverlauf macht sich schon bemerkbar und das nicht erst bei Nenndrehzahl, die man auf der Straße sowieso nur ganz selten dauerhaft nutzt.


    Jede nicht originale "Tüte" benötigt ein neues Mapping, sonst geht der Schuß (Leistung und Drehmomentverlauf) wirklich nach hinten los.
    Außer den Italienern machen auch die Slowenen ein ansprechendes Design (siehe #1) und das auch ohne Leistungsverlust und neues Mapping :)


    https://de.motor1.com/news/152…lick-hinter-die-kulissen/

    Hallo zusammen,

    denke das Problem liegt darin, dass im Sommer halbjahr einfach zu viele Verkehrsteilnehmer auf den angesagten Passstrassen unterwegs sind. Ich haette da einen Vorschlag von Karl Valentin: Sonntag Motorradfahrer, montags Radfahrer,dienstags Pkw, mittwochs Wohnmobile usw und jede Woche wechseln. Dazu noch würzen mit geraden u. ungeraden Nummern. Do dats schaungn wia des hihaut.

    Schmunzelnde Grüße aus Minga. 😜🍺

    Du hast das Problem total verkannt :thumbdown:

    nördlich vom Weißwurstaquator gibt es keine Straßen mit 3 s und der letzte Tag der Woche gehört unumstößlich den Sonntagsfahrern ;) Traditionen schmeißt man nicht um!
    außerdem: Lärm ist Sonntagsfahrern fremd! :saint:

    Ich bin felsenfest davon überzeugt, das es immer weniger Motorradfahrer geben wird, die ihr Gerät nur zur Lärmerzeugung brauchen, anstatt dem Vergnügen des Motorradfahrens zu frönen (das gleiche gilt natürlich auch für Autos)

    der Trend geht in diese Richtung - das ist erfreulich:!:

    aber leider gibt es immer noch reichlich Motorradfahrer, die das Lärmproblem Motorrad schön reden und dabei mit dem Finger auf andere Lärmverursacher zeigen (Rasenmäher, PKW etc.) zeigen. Motto: erst die Anderen, dann ich!
    Diese Einstellung ist ein (von vielen) negatives Merkmal für das schlechte Image der Motorradfahrer. :thumbdown:

    Man sollte erst vor der eigenen Haustür kehren, bevor man Andere an den Pranger stellt:!:

    unter der Voraussetzung dass man ständig angemeldet ist und die Meldung kommt:
    "bitte Anmelden" kann man diese Nachricht einfach ignorieren

    Klick auf irgendein Thema reicht

    nur gut, dass im Alter die Gutgläubigkeit abnimmt.

    Hallo Snah


    Ich glaube, da hast Du Einiges überlesen( #18), falsch zugeordnet (#19) und wohl auch falsch intepretiert -siehe #20! :)

    . . . aber vielleicht fällt noch der Groschen :thumbup:
    das ist manchmal vom Alter abhängig, aber es gibt auch Ausnahmen! ;)


    Schöne Grüße

    Alfred (rückwärts derfla)

    Waaaaassssss, Rückbau =O =O =O , nie im Leben. meine Akras bleiben so wie sie sind.

    . . . die bleiben leider nicht so wie sie sind - egal ob mit oder auch gegen Deinen Willen ;(

    Akras sind meist Absorptionsschalldämpfer und weil die beim Gebrauch unausweichlich Wolle verlieren werden die zwangsläufig lauter.


    Thema ist dann nicht Rückrüstung sondern Wartung = Nachdämmen


    Bei Deiner Einstellung wird das aber auch nicht auf der Agenda stehen, weil Schuld sind immer die Anderen. Wenn ich das richtig verstanden, sind nach Deiner Meinung die Rentner mit Garten verantwortlich für das schlechte Image der Motorradfahrer - interessanter Ansatz ;)


    Zu DeinerEhrenrettung muss aber auch gesagt werden, dass die Legislative sich selbst ein Bein gestellt hat. Um das illegale Entfernen von DB-Eatern zu verhindern, können (dürfen) neuere Töpfe nicht mehr zerstörungsfrei geöffnet werden. Das verhindert sowohl das Nachdämmen wie auch den Einbau längerer (wirkungsvoller) DB-Eater.

    Allerdings: wo eine Wille da ist meist auch ein Weg. Nieten kann man entfernen und erneuern - allerdings nicht sehr oft :*

    Ich glaub viele würden sich einen leiseren Topf anbauen wenn das immer ohne Probleme möglich wäre.

    das Viele das gerne machen würden ist sicher richtig! :thumbup:


    "Problem" ist aber nicht nicht die Machbarkeit, sondern die auftretenden Randbedingungen:

    Kosten (Hardware, Montage, Eintragung)

    unvermeidlicher Leistungsverlust

    zusätzliches Gewicht


    https://www.hattech.de/Geraeus…h-dB-Killer-bmm-Juli-2020


    weil ich auch eine nineT im Stall stehen habe, habe ich wegen der Randbedingungen bisher davon abgesehen.
    Mein Lösungsansatz ist, den "Hahn" nicht bei jeder Gelegenheit und im niedrigsten Gang voll aufzudrehen = möglichst rücksichtsvolle Fahrweise ohne im Bedarfsfall (beispielsweise Überholen) auf das Maximum verzichten zu müssen.

    Und auch ganz ehrlich. Bei 125 PS und 125 NM merkst Du garantiert keine 5 kg mehr oder weniger.

    Alles Andere wäre Einbildung ☝️

    da gebe ich Dir vollkommmen recht :thumbup:

    nur ist meine R 1250 R (viele Gleichteile mit der 1200 LC) inzwischen 15 kg leichter und hat 136Ps und 143Nm

    Gewicht, Leistung und Bumms merkt man zum Beispiel, wenn man zusammen mit einer neuen S1000XR spazieren fährt :) (die hat 165 Ps aber nur 114Nm)

    Erst über 120 km/h (ich fahre selten schneller) macht sich die fehlende Verkleidung bemerkbar.
    (das liegt nicht am 80kg wiegenden Fahrer) ;)


    damit keine Missverständnisse entstehen: die von mir angegebenen Schallpegel in #10 treffen für die 1250 R & RS zu -die haben eine identische Typgenehmigung


    Info an den Martin:
    der AKRA Auspuff ist nicht eingetragen - braucht er auch nicht, weil in der Typgenehmigung enthalten