Beiträge von MacRobi

    Hi McRobi,

    die Anmerkung zu BC kann ich nicht verstehen. Wenn du ein Garmin Navi hast, ist doch das Kartenmaterial auf dem PC (BC) und dem Navi identisch. Ich arbeite seit Jahren mit BC und komme gut klar. Für mich der einzigste Nachteil ist die Kartendarstellung, die man nicht verändern kann. Hinzu kommt das Problem beim umzwitschen auf itn-Format. Muss man halt etwas arbeiten; wir / ich haben ja Zeit.:):)

    VG Wolfgang

    Hi Wolfi

    Genau wie du es beschrieben hast, die Kartendarstellung ist extrem mau, wenn man plant genau so.

    Garmin hat sich mit "Here" zusammen getan, das von myrouteapp auch verwendet wird, daher kein Problem beim Übertragen aufs Navi, wer ständig mit BC arbeitet so wie du, wird sich sicher daran gewöhnt haben. Mir persönlich hat es nicht angetörnt.

    Aber bitte, jeder soll das Programm nehmen, von dem er/sie überzeugt ist.

    LsK McRobi

    Hier gilt die Formel


    "Wo kein Wille, da kein Weg :("


    Noch mal zur Myroute-app, so wie Martin bin auch ich kein Bezahlter von eben dieser App. Ich musste einen Weg finden, um auf meinen Garmin geplante Routen beim Überspielen exakt wieder zu finden bzw. dargestellt zu bekommen. Der ITN-Converter, auch der Kurviger haben das leider nicht vollbringen können, umgekehrt wenn ich Routen im Garmin getrackt hatte, spielten eben die vorgenannten Planungstools nicht das wieder, was ich tatsächlich gefahren bin, als mit viel Aufwand war das alles gleichzuziehen.

    Und BaseCamp, das Gratistool von Garmin? Da war das Kartenmaterial für mich eine einzige Katastrophe, das Planen kompliziert, möchten die BaseCamp Befürworter mich jetzt prügeln ^^

    LsK McRobi

    Servus


    Was in Deutschland zu einem Knöllchen führt, ist in Österreich (Italien?) erlaubt, das heißt als Motorradfahrer am Stau langsames vorbeirollen (links/rechts).

    Man muss nur darauf achten, die ganz rechte Spur (Pannenstreifen) nicht als Überholstraße zu nutzen, dass wird teuer.

    Und noch was: Ist vorne ein Unfall und es heißt Rechts und links ran um die Einsatzfahrzeuge

    vorbeileiten zu können ist es strengstens verboten, am stehenden Verkehr vorbeizufahren. Hier gilt absolutes "ANHALTEN"

    Nur mal schnell zur Info


    LsK McR

    Komische App, die AGB geht bei mir nur auf Englisch. Die App kostet jährlich Geld, trotzdem steht dort: "Keine Verpflichtungen, die Basisfunktionalität ist nach der Registrierung immer kostenlos." Habe bisher nicht herausgefunden, was die Basisfunktionalität ist.

    Worin besteht der Vorteil zu anderen Routenplanern?

    Bin ratlos.

    Hallo Rhena.

    Wer nichts investieren will ist sehr gut bei Kurviger.de aufgehoben, bzw. das vom Michi bevorzugte Programm, wie hieß das noch schnell :/

    Myroute-app ist viel mehr als nur eine Routenplanersoftware, du kannst deine Reise vorplanen, oder wenn du die App auf Tracking gestellt hast, eine abgefahrene Route aufzeichnen, du kannst das alles mit Freunden und der Welt teilen, soferne du das willst, usw. usw.

    Dadurch, das die Entwickler Niederländer sind erfolgt grundsätzlich alles auf Englisch, die App Oberfläche ist aber in mehreren Sprachen erhältlich Deutsch ist auch dabei.

    Hier mal ein Beispiel


    Wie schon oben erklärt, ich bin von der ersten Stunde dabei, deswegen war mein Beitrag (bis dato habe ich nur einmal dafür bezahlt) noch relativ gering

    Wie von Martin beschrieben, nicht jede SW die gratis ist ist auch befreit von Werbemüll.

    Myroute-app Bezahltversion ist das.

    Muss aber so oder so jeder für sich selbst entscheiden

    So long MacRobi

    Tyre ist Abgeschaltet? Ist irgendwie an mir vorbei gegangen:(:?:

    Ich nutze das Programm doch noch 8|:!:

    Stimmt nicht ganz. Die beiden Entwickler von vormals Tyretotravel gehen getrennte Wege.

    Michael van Hagen hat eben die neue APP entwickelt. Sein damaliger Companion macht auch weiter

    siehe: https://www.myrouteapp.com/de/tyre


    Ich bleibe aber bei myroute-app, habe ja auch bereits mein finanzielles Scherflein dazu beigetragen

    LsK MR

    Servus Community

    Vielleicht gibt es einige unter euch, die dieses Planungswerkzeug in Verwendung haben.

    Ich z. Bsp. verwende es bereits seit einigen Jahren, und habe darin schon sehr viele Routen die ich gefahren bin öffentlich gestellt.

    Wer Lust darauf hat, kann sich sich von meinem Account runterladen, lade jeden dazu recht herzlich ein.

    LsK MacRobi

    Wäre für mich wie schon erwähnt ein tolles Thema, alleine die Entfernung macht mir da einen Strich durch die Rechnung. Auch wenn es im Süden von Deutschland wäre hätte ich eine Anfahrt von nahezu 700 - 800 km, außer es findet in Passau und Umgebung statt ;) da wären es nur ca. 300 km und in 3 Stunden schaffbar

    LsK MR

    Hello Community

    Wir haben ja bereits in mehreren Foren über eine Bearbeitungssoftware gesprochen.

    Ich habe mich vor einem Jahr für Magix Video deluxe 2019 entschieden. Ein Programm das durch Einwurf von Münzen

    zu haben war. Am Anfang tat ich mir beim Erstellen von Videos etwas schwer, und nahm die Hilfe von "Youtube" an, hier wird über diese Software sehr viel gepostet, und erst dadurch fand ich mich einigermaßen mit dem Programm zurecht.

    Vor kurzem habe ich durch einen Bekannten das Programm von Corel "Videostudio 2019" bekommen. Er nutzt das Programm nicht mehr, hatte es sich nur zum Erstellen eines Films zugelegt ^^

    Im Vergleich zu Magix finde ich Corel bedeutend besser. Es hat viel mehr Features für Textgestaltung, 3D-Effekte, Musikeinspielprogramme usw. zur Verfügung. Das Erstellen ist aber gleich simple oder auch kompliziert wie bei Magix, je nach dem wie man es nimmt.

    Was für Programme nutz ihr (Andrä/Michi hatten ihre Programme ja bereits kurz beschrieben), ich will ja nicht noch einmal einen Programmwechsel machen, aber es ist sicher für all jene interessant, die sich so was zulegen wollen.

    Oder habe ich eine Thread übersehen, wo Programme vorgestellt werden?


    Zum Link: Foto- und Videoausrüstung auf Tour


    Hier kann ich leider nicht teilnehmen, es scheitert alleine an der Entfernung von Graz zu einem möglichen Treffpunkt.

    Daher würden mich die wichtigsten Themen hier kurz angerissen sehr interessieren :)


    LsK MR

    Habe mir eine Triumph Tiger 800 XCx zwar erst vor zwei Jahren angeschafft, gerade Mal ca. 9.000 km am Buckel, aber die Tiger 900 Rally Pro die ja Leistungsmäßig gleich bleibt, aber leichter und ein besseres Drehmoment haben wird, reizt mich sehr. Test und Entscheidung erfolgt im März, schau ma amol, nix ist fix, aber wenn's passt und der Aufpreis sich in Grenzen hält, wird zugeschlagen.

    LsK MacRobi

    Vorher war ich begeisteter Moto Morini Granpasso Fahrer , ein Motorrad voller Emotionen.


    l.G. Peter

    Ich musste googlen um zu erfahren, welcher italienischer Hersteller das ist.

    Super Design, anspruchsvolle Enduro. Hut ab, hast guten Geschmack bewiesen


    Aber die Triumph Scrambler ist auch nicht von schlechten Eltern ;)

    Neulich bei meinem Chef ein vorweihnachtliches Mitarbeitergespräch, so oder so ähnlich ist es mir dabei ergangen.

    MA-Gespräch

    Ich wünsche euch allen ein besinnliches und vor allem ruhiges Weihnachtsfest. Nutzt die Zeit um eure Batterien wieder aufzuladen, damit ihr im neuen Jahr wieder voll durchstartet könnt.

    In diesem Sinne.

    LsK Manfred

    ...............ei unserer Suche haben wir gelernt, dass Vollkaskoversicherung nicht gleich Vollkaskoversicherung ist:

    Offenbar haften nur die wenigsten Gesellschaften bei Schäden, die durch den Transport entstehen, also macht Euch besser vorweg schlau!

    Übrigens konnten wir keine deutsche Versicherung ausfindig machen, die eine spezielle Reise-Vollkasko-Versicherung anbietet.

    Was das betrifft, sind die Österreicher uns mal wieder voraus: Beim dortigen ÖAMTC lässt sich eine solche (für 10 – 31 Tage) abschließen. (Ist allerdings ein teurer Spaß!)

    Weitere Infos: www.oeamtc.at/versicherung/reise-versicherungen/reise-vollkasko-fuer-motorrad..................

    Gute Recherche.

    Für mich war immer klar, das die Auto Vollkasko Versicherung ausschließlich dem Auto gilt, nicht an dem was man am Hänger mitführt.

    Ich kämpfe Jahr für Jahr mit dem gleichen Problem, weil ich nicht nur mein Motorrad privat am Hänger transportieren, sondern vielerlei Dinge, zum Schluss ein Bösendorfer Klavier, sowie eine Autokarosserie.

    Wie du schon geschrieben hast, es findet sich fast keine Assekuranz die so einen Transport versichert, außer man ist Unternehmer (Spediteur oder so ähnlich).

    Das Klavier konnte ich dann anderwärtig versichern, denn es hätte ja auch das Stiegenhaus hinunter purzeln können, bei der Autokarosserie war ich mit Nervenkitzel und ohne Versicherung unterwegs.

    LsK MR

    Wie aus dem Andreas seiner gestarteten Statistik ersichtlich ist, hat BMW die Nase mit 31% weit vorne.

    Das wiederspiegelt auch die Zulassungsstatistik der in Deutschland angemeldeten Motorradmarken. Ganz vorne rangiert BMW wovon die GS 1250 (1200) den Löwenanteil hält.

    Gefolgt von Yamaha und Kawasaki.

    Sieht man die Statistik der Marke an die die meisten Motorräder produziert, so ist Yamaha knapp vor KTM platziert (natürlich alle unter dem Pierer Konzern geführten Marken wie KTM, Husqvarna, GasGas).

    Nur mal so erwähnt, auch wenn es niemanden juckt ;).

    Meine geliebte Engländerin liegt da weit abgeschlagen im nirgendwo ;(.

    Mocht nix, fahr sie trotzdem von Herzen gerne.

    LsK RM

    ,.........Ääh. Bist Du sicher, dass Du nicht TomTom meinst? Garmin ist Basecamp. ;)........

    Ja, bin ich mir sicher. Die Entwickler haben an Beide Navihersteller gedacht und ihre SW entsprechend angepasst, Schwerpunkt ist TomTom, aber auch Garmin wird voll bedient. Wie ich mir meinen ersten Garmin kaufte, habe ich es mit BaseCamp probiert, für mich war die SW ein No-Go. Vor zwei Jahren noch Mal probiert, als Tyre nicht mehr funktionierte. Wieder ein Baufleck. Jetzt mit myrouteapp bin ich voll zufrieden.

    RM

    Servas Michi

    Super erklärt, es gibt von mir nichts einzuwenden. Danke für die aufwendig gestaltete Präsentation.

    Kleiner Tipp an alle, die sich noch für keine Software entschlossen haben.

    Kurviger und it-Converter sind meines Wissens gratis.

    Mein verwendetes Programm myrouteapp eben nicht, ist aber für meinen Garmin das beste Programm, weil es eben für dieses ausprogrammiert wurde.

    Seit es Tyre gibt war und bin ich dabei, die Spaltung der IT Gründer in Tyre und myroute app hat mir weh getan, habe mich aber für eben dieses Programm "myrouteapp" entschieden.

    Testen, testen und nochmals testen, erst dann entscheiden, vor allem, wenn die Planungssoftware was kostet.


    LsK MR

    Jedem das seine, aber ein Huawei hat auch IP68 von dem her auch tauglich.


    Warum nutzt Ihr RugGear und nicht Ecom? (nur rein interessehalber)

    Servus Andreas

    Die Frage ist ein wenig falsch formuliert, sie müsste heißen: warum nutzt ihr i-safe und nicht Ecom?

    Schlicht und einfach deswegen, weil wir ein Smartphone brauchten und das von der Fa. ECOM gebrandetes Mobiltelefon nicht mehr unserem Standard entsprach auch der Preis ihres neuen Smartphone entsprach nicht unseren Vorstellungen


    Bevor wir den Schwenk zu I-Safe gemacht hatten, waren ca. 60 Stk ECOM EX 07 Mobiltelefone im Einsatz. Sie waren sehr gut, aber hatten den Nachteil, das unsere Chemie der Gummierung am Händy nicht standhielt.

    Daher und aus oben genannten Gründen dann nach monatelangem Testlauf der Schwenk zum I-Safe Mobile iS520, auch das neueste Tablett kommt bei uns zum Einsatz, vorraussichtliche benötigte Mengen in unserer Fabrik ca. 120 Stk. Weltweit werden wohl an die 2.500 Stk benötigt.

    Industrie 4.0 heißt das Zauberwort, besser gesagt Mobile Instandhaltung.

    Hoffe dir damit eine gute Info gegeben zu haben


    Hier noch die Fotos unserer eingesetzten Mobiltelefone und des Tablets

    i-Safe Produkte


    Das RugGear RG850 kommt bei uns in der Fabrik nicht zum Einsatz weil es keinen EX-Schutz hat, wir verwendeten es als Testversion für unsere Businessleute. Sie waren so zu frieden, das ich mir vor kurzem auch eines angelacht hatte.


    LsK MR

    Ich lese die Artiklebeschreibungen sehr gerne und aufmerksam, weil ich auf der Suche nach einer Alternative für mein Navi bin. Leider wird die Helligkeit des Bildschirms bei Sonneneinstrahlung als nicht ganz so gut wie bei "normalen" Smartphones beschrieben. Daher kommt für mich das Gerät nicht in Frage.

    Schade.

    Trotzdem Danke für's Teilen

    Kann ich so nicht bestätigen, wir haben ca. 50 Geräte im Einsatz, es gab deswegen noch keine Beschwerden, ich muss aber auch dazu sagen, das wir zusätzlich noch ein Panzerglas über den Bildschirm geben. Mag sein, das wir deswegen keine Probleme mit der Blendung haben.