Beiträge von Willdie

    Nachdem die Sonne doch noch durch die Wolken gespickt und Sohne sich nicht gemeldet hat zwecks Umzuglaster ausladenden, musste ich doch nachschauen, wieviel bunte Blätter die Bäume noch zieren. Also in die Kombi gehüpft und los ging's auf eine Runde über Rot an der Rot, Schloß Zeil und zurück. Weil ich mich ziemlich spät auf den Weg gemacht hatte, begleitete mich ein leuchtender Vollmond die letzte halbe Stunde.



    Morgen gibt's eine Runde durchs Allgäu und über den Riedbergpass.

    Wenn sich noch jemand anschließen will - herzlich gern.

    Start ist um 9 Uhr in Laupheim.

    Schönstes Wetter ist bestellt und zugesagt :saint:.

    Dateien

    Hallo, Michi,

    ich würde mich auch über ein Wiedersehen freuen, aber der Wettergott sagt Regen voraus :(, Google sagt ca. 300 km Anreiseweg :( und am Samstag bin ich schon als Opa gebucht :), also nichts mit am Tag vorher anreisen :(.

    Aber ich wünsche Euch auf jeden Fall einen schönen Tag.

    Als ich vorhin auf dem Sofa so faul vor mich hin döste, meinte ich, Geräusche aus der Garage zu hören. Bei genauerem Hinhören vernahm ich ein "komm doch, jetzt habe ich schon einen neuen Hinterreifen (nach 11.180 km) bekommen, jetzt müssen wir ihn auch testen!" Eigentlich sollte ich ja mein Zimmer putzen, aber das Moped hat auch dringend eine Wäsche nötig. Also sicherheitshalber mal die Membranen in die Kombi montiert (alte Leute brauchen's schließlich warm) und ab zur Waschbox - alle 4 belegt :cursing:

    Was tun :/

    In André-Land scheint es zu föhnen - dann schauen wir doch da mal nach.

    Langsam kommen wir der Sache näher

    Und auch ein paar Kurven gibt es unterwegs

    Nochmal Fotostopp am Grünten

    Und dann ist auch schon Obermeiselstein erreicht.

    Hier reicht's nicht für einen Fotostopp, weil man muss doch gleich den Riedbergpass in Angriff nehmen.

    Diesmal ist tatsächlich wenig Verkehr.

    Zwei Spaßbremsen sind schnell überholt, nur bei dem Pickup, der freundlicherweise mittels Blinker rechts signalisiert, dass ich vorbei kann, habe ich zu spät geschaltet und so ist der GS-Bua von hinter mir plötzlich vor mir. Aber abhängen konnte er mich nicht und so wedelten wir munter hintereinander her. Dann musste sich noch ein Gerät mit je 3 vertikalen Löchern links und rechts des Hinterrades und gelber Nummerntafel zwischen uns klemmen und jede Kurve schneiden :/ Ich fahre die Kurven immer aus, weil das ist doch das schöne dran. Jedenfalls verabschiede ich mich beim Schwabenhof von den beiden.

    Vom Föhn ist zwar nichts mehr übrig, aber Apfelstrudel und ein Pot Kaffee schon :)

    9,20 Euronen (also 10) sind schon recht happig, aber die Fahrt war's wert.

    Zurück ging's dann wieder über den Pass aber anschließend "schnellste Route" über BAB.

    Kurz vor daheim (da ist ja wohl der Föhn nochmal zurück gekehrt),

    gab's dann noch ein schönes Abendfoto.

    Zuhause angekommen zeigte der km-Zähler 453 an und noch keine Reservewarnung.

    Letztich hatte Sohne das Moped ausgeliehen und als ich zur Tanke fuhr, hatte sie schon Aussetzer im Kreisverkehr. Ich habe nach 440 km 24,07 l getankt - laut Handbuch fasst der Tank 24,00 l ?(

    Hach war das eine schöne Tour - geniales Motorradwetter, kaum Verkehr, schöne Straßen :)

    Nur die Wolken hatten eine minimale Inkontinenz - zum Glück nur minimal, denn die Mais-Ernte-Monster hatten doch einige Hinterlassenschaften auf den Asphalt geklebt und wenn da Wasser dazu gekommen wäre =O

    Das Einzige, was wir gemeinsam haben, ist: Wir sind alle verschieden. Der Eine will nur Motorrad fahren, der Andere nur am Motorrad basteln, der Dritte liebt beides. Ich gehöre zu ersteren, schau aber gern auch mehr oder weniger aufgemotzte Spielzeuge der Anderen an. Jedem das Seine. Daher finde ich, der Zubehörhandel hat seine Daseinsberechtigung.

    Und noch ein Gedanke dazu: Nicht jeder hat das nötige Kleingeld um sich die Maschine mit Wunschausstattung neu zu kaufen und der Gebrauchten fehlt halt das Eine oder Andere.