Winterzeit=Reiseplanungszeit

  • Hallo Community.

    Viele von euch sehnen sich ja schon die Saison 2021 herbei um entlich störungsfrei wieder dem Motorradfahren zu fröhnen.

    In 2020 war ja bei mir alles eher "mau", nicht nur Corona bedingt, auch privat gab es sehr viel, was ein Fahren eher unmöglich machte.

    Daher frisch und froh auf zur Planung für 2021


    Natürlich ist ja der erste Weg nach Friaul, aber ich dachte mir, ein Abstecher nach Nordistrien kann auch nicht schaden.

    Und wer mich kennt, macht das ja nicht nur der Liebe zum Motorrad wegen.

    In Nord Istrien, da gibt es mal drei Orte die ich unbedingt aufsuchen muss:


    1.) Motovun

    ein traumhaftes kleines Städchen mitten auf einen Hügel erbaut. Kulinarisch ein Mekka für Trüffelliebhaber



    social.kurvenkoenig.de/attachment/5115/




    Die Villa Borgo, unser Quartier, ist sehr zu empfehlen, vor allem die Besitzer sind sehr nett, und in der Früh gibt es zum Frühstück wenn man will eine Eierspeise mit frischen Trüffeln






    2.) die Künstlerstadt Groznjan


    Das muss man sich unbedingt anschauen, aber Achtung: leider bereits eine Touristenhochburg, vor allem in den Sommermonaten, also eher was im Frühjahr oder im Herbst


    HU















    3.) Das Örtchen HUM


    Die kleinste Stadt der Welt-HUM/Kroatien


    Leider habe ich nur einen Link, denn ich/wir waren auch noch nicht dort, aber nix was ma nit.


    Ich hoffe euch ein wenig Appetit auf diese schöne Ecke von Kroatien gemacht zu haben.


    LsK McR

  • So, flugs mal den mopetösen Kalender 2021 gecheckt und so sieht die aktuelle Planung im Hause Michi aus:

    • März: 2 tägiges Endurotraining in Hechlingen
    • April: Korsika mit den GS-Buben (Nachholen der 2020er Planung)
    • Juni: KK-NRW Treffen mit Elke
    • Juli, August: Rhein/Lahn/Taunus/Westerwald KK Treffen mit Stefan
    • September: Schottern im Friaul mit Manfredo

    Die Planungen für 2022 laufen eh auch schon: Albanien wär nicht schlecht… ;) Rumänien ging auch... oder der ACT Italy...


    Und sonst: schau mer moi, dann seng mer scho ;)


    In diesem Sinne, schöne Weihnachten und bleibt’s gesund!

    Beste planerische Bikergrüße, Michi

    Übrigens: theoretisch kann ich praktisch fast alles... ;)

  • Bei mir ist es so: Alle Touren, Südfrankreich, Trentino, Kärnten mit Slowenien und Friaul sind per Tourenplaner schon auf meinem Rechner für 2021 fertig.

    Was noch nicht geplant ist, die Zeiten ( jeweils 1 Woche ) also wann es jeweils los geht.

    Erst die Impfung und dann die Touren.

    Vorher wird nur in Deutschland getourt.


    LG Klaus

    „Die Vergangenheit gehört dem Verstand, die Zukunft der Phantasie“

  • Hi,

    der Link führt auf deinen Beitrag und nicht nach Hum. Welches Hum ist den gemeint?

    Gruß

    Wolfgang

  • Euer Optimismus in Ehren, aber so weit plane ich nicht, um ehrlich zu sein plane ich gar nicht !

    LG Martin

    Geht mir genauso.


    Bernd.


    "Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn."


    Karl Valentin,

    aktueller denn je in einer Zeit wo die Ideologie wichtiger ist als die Realität...||

  • Mein Plan für 2021 ist kein Plan. Urlaub ist mal soweit eingetragen und wenn es soweit ist, werde/n ich/wir spontan entscheiden, Was machbar und sinnvoll ist.


    Und ob es dann Südtirol, Österreich, Tschechien oder Deutschland wird, ist dann eigentlich auch egal. Wichtig ist, dass ma was Schönes draus machen und das am Besten mit oder per Mopped.

  • Servus,


    meine einzige Tour die 2021 statt finden soll, ist Südtirol/Vinschgau, da ich wir noch einen Hotel-Gutschein von diesem Jahr haben.


    Ansonsten machen wir alles eher spontan.

    Da ich aber gerade in Quarantäne und Kurzarbeit bin, erstelle ich dennoch Touren, die man ja evtl. 2021 fahren kann :)


    LG


    Dominik

  • .........auch mit Impfung wird der Saisonauftakt nicht wie gewohnt verlaufen.


    Gruß aus München,

    SirEdward

    Wie recht du leider haben wirst, schau ma mol, und hoffen darf man ja, oder?

    Das mit Hechlingen wird auch sehr spannend für mich "ÖSI". Bin gespannt ob mich der Söder überhaupt haben will :/

    Als Alternative habe ich ja noch immer unseren ÖAMTC. Auch dort sind die Endurotrainings sehr gut.

    Grüße aus dem nasskalten Fernitz

    McR

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher

    A.E.

  • Servus zusammen,


    hat etwas gedauert da ich mir, wie wahrscheinlich so ziemlich alle,

    nicht sicher bin wie 2021 verlaufen wird.


    Ich nehme an ähnlich wie 2020, d.h. ab April wenn die Luft wieder feuchter wird und Aerosole

    nicht mehr so weit fliegen wie bei trockener Luft, das dann die Neuinfektionen entsprechend

    weniger werden und das Leben normalisierter verläuft als aktuell.


    Deshalb hier meine Planung...


    Grüßle aus dem trüb-kalt Unteallgäu,

    Bernd.


    "Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn."


    Karl Valentin,

    aktueller denn je in einer Zeit wo die Ideologie wichtiger ist als die Realität...||

  • doch, doch, 2021 ist die Rhön in Planung inkl. Schlössertour (mal sehen ob es da genug Schlösser gibt ;) ) Von Osnabrück Richtung Edersee, Bad Wildungen, Schwalmstadt, Alsfeld, Fulda. Von FD aus will ich in die Rhön starten, Wasserkuppe, Kreuzberg (Bischofsheim), Hoherrutzkopf/VB, Schotten-Ring vielleicht noch. Das sind die wichtigsten Ziele kann sich aber noch alles ändern :P, alles andere ist offen. Zeit steht auch noch nicht fest, aber 2-3Tage plane ich ein, wer Lust hat...

    Geht natürlich nur wenn dieses verf... Corona durch ist, z.Z. hat Hessen Ausgangssperre :( und der wunderbare Weihnachtsmarkt in Fulda ist abgesagt :(:::::

    Naja, Fakt ist, Motorradfahren ist der sicherste Sport/Vergnügen in Coronazeiten.


    Gruß

  • Hallo Volker,

    wenn die Zeit für die Tour feststeht, melde Dich doch bei mir (Münsteraner ) wenn es passt schließe ich mich gerne an.


    Gruß Klaus


    Ein Motto was in Corona Zeiten schwerfällt:

    Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

  • ...moin,

    jo mach ich. ich denke, dass es wohl juni/juli wird. mein postbote hat auch interesse angemeldet. man sollte sich vielleicht dann mal vorher treffen, vielleicht die tour durchsprechen. ich bin da für allen brödsinn offen.

    hoffe, dass "drei linden" in fulda bis dahin wieder geöfnet hat.

    cuxhafen ist auch im auge, brauche wieder lakrizlikör ;P


    gruß

    volker

  • Vier Tage Pässe und Kurven,


    die Weihnachtszeit ist ja bekanntlich Planungszeit ;) Korsika ist seit Monaten fertig geplant, die ersten Gedanken zu Albanien sind auch schon zu Papier gebracht oder besser gesagt liegen in Routenform schon auf dem Server. ^^


    Was also als Nächstes? Es gäbe da so ein, zwei nette Brückentags-Kombinationen die zu einem verlängerten Wochenende führen könnten...


    Also mach ich mich doch mal rein vorsichtshalber an eine Planung für ein solches Wochenende... nicht das ich da urplötzlich frei habe, schönes Wetter ist und ich hab keine Idee wo es hingehen soll ^^


    Ein paar Pässe-Kandidaten stehen nach wie vor auf meiner Bucketlist und ein paar davon werde ich da mal einbauen. Wie ist der Plan: ganz einfach - ab in Richtung Süd / Südost. Der erste Tag besteht aus schöner, ländlicher Gegend mit einigen Seen in Österreich; über Obertauern und die Turrach mit dem Ziel Slovenien. Genauer gesagt soll Bled am Bleder See als Etappenziel dienen. 430 km sind gerade richtig für mich, da komm ich dann hoffentlich auch mal in den "Flow" (Insider aus der 2020er Dolotour).



    Abseits der Hauptstraßen durch den östlichen Teil des Nationalpark Triglav bis nach Bohinjska Bistrica und weiter erst in südlicher, dann in westlicher Richtung bis Most na Soci, dort treffe ich auf das Socatal. Das wird überquert und ein kleiner Teil der Slovenischen Grenzkammstraße noch mitgenommen - von Volcanski Ruti bis Kobarid.


    Von dort aus geht es nach Italien, bis nach Atimis - dazwischen liegt der Passo di Monte Croce. Die Cascate di Crosis noch mitgenommen und weiter rüber nach Cimano, dort über den Tagliamento. Vorbei am Lago dei Tramonti mit dem Ziel Barcis, und hier hoffen wir mal darauf, dass die Strada Turistica del Plan delle More geöffnet ist.


    Weil das ist die Verbindung nach Aviano und die SP 29, von da aus nach die SP 51 und SP 22 und ein paar andere Nebenstraßen bis Tovena, das wiederum ist der Eingang zum Passo San Boldo... und wenn der überstanden ist weiter in nördlicher Richtung bis zum nächsten Übernachtungsstopp in Ponte delle Alpi. Mit an die 400 km und vielen Stunden im Sattel bestimmt der anstregendere der vier Tage...



    Go west... es geht weiter mit der Pässe und Kurvenhatz. Der Passo Praderadego steht an, danach rauf zum Monte Cesen und zum Monte Grappa. Weiter dann nach Levico Terme, mal schauen welcher meiner Lieblinge da so ansteht - ich vermute mal Stand Heute sind das Passo Vezzena, Passo del Cost und der Passo della Fricca. Ich muss ja an Trient vorbei - vielleicht über den Monte Bondone :P egal, Hauptsache nach Bormio - und das entweder über den Passo Gavia oder den Passo della Foppa. Ich will nämlich endlich zum Lago di Cancano und damit verbunden über den Torri di Fraele... Übernachtung diesmal in der Nähe von Bormio. Sollten so an die 400 km werden.



    Schon geht das wieder nach Hause - und das auf eher direktem Wege vorbei am Lago di Livigno, durch den Tunnel nach Zernez und dann in nord-östlicher Richtung bis ins Oberinntal. Über die Pillerhöhe, vorbei an Innsbruck und rüber nach Deutschland. Seefeld, Scharnitz und Mittenwald werden verkehrstechnisch eher anstregend werden, aber die Ecke um den Walchsee, besser gesagt die Jachenau, entschädigt wieder. Weiter durch das südliche Oberbayern, das Chiemgau, rauf bis Höhe Wasserburg und dann meinen geübten Arbeitsweg nach Hause 8) knapp 400 km sind das wohl dann.



    Somit hätten wir an die 1.600 km in 4 Tagen, einiges an Pässen und vermutlich mal wieder hunderte von Kurven - also alles was das Herz begehrt... die grobe Planung steht, jetzt wird an den Details gefeilt - durchaus auch unter Zuhilfenahme des Denzel's in seiner 26. Ausgabe. ;)


    Also schau mer moi, dann seng mer scho...


    Beste Bikergrüße, Michi

    Übrigens: theoretisch kann ich praktisch fast alles... ;)