Fakeshop aufgesessen

  • Boah was könnte ich kotzen... da versucht man jahrelang seine Verwandten und Bekannten vor den Gefahren des Internets und des Online-Betrugs zu warnen und zu schützen - gibt sogar Kurse bei der Volkshochschule und dann das: ich tappe selber in die Falle...


    Auf der Suche nach einem Gas/Holzkohle/Kombigrill von El Fuego stoße ich doch tatsächlich auf ein Angebot, das ca. 20% unter dem normalen Preis liegt - was mich sonst sofort zur Vorsicht mahnt und zur Recherche zwingt - hat diesmal einfach gar nicht funktioniert.


    Selbst dass ich in der Regel jeden Shop bei dem ich zum ersten Mal bestelle einfach mal "google" - Fehlanzeige. Im Zweifel frage ich sogar noch die Domain über Denic ab. Aber nicht gestern Abend... vermutlich geschafft vom Tag mit über 30° und der Vorfreude auf den neuen Grill auf der neuen Terrasse...


    Ich bestelle und wundere mich noch über die fehlende Paypal-Option (obwohl angegebenes Zahlungsmittel) und überweise dann per Vorkasse auf ein Konto in England - was ist denn nur los, werde ich etwa alt uns senil? Ich bin mehr als nur stocksauer auf meine eigene Blödheit... und hab die Kohle schon mal abgeschrieben, immerhin an die 270€ :cursing:


    Für Euch als Warnung: aufpassen ist das Mittel der Wahl!


    Der FakeShop hat übrigens diese Adresse: https://grill-saison24.com/


    Mittlerweile weiß ich auch das die Domian vor 28 Tagen am 03.07.2020 in der Slowakei, genauer in Bratislava registriert wurde (GRANSY S.R.O D/B/A SUBREG.CZ Gransy, s.r.o.), die USt-Id falsch ist und die Menschen im Impressum nicht existieren...


    VG Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Ja, da wird man stocksauer und was noch zur absoluten Ungerechtigkeit beiträgt ist der Umstand, das man solchen Stinkstiefeln durch nichts habhaft wird.

    Aber nicht nur das, so große Social Media Portale wie Facebook und Konsorten lassen alles Posten, ob es gut oder schlecht ist, die Regierungen aller Länder können auch hier nichts bewirken.

    Amazon betreibt fast Sklavenarbeit (siehe Deutschland/Österreich), die Arbeitsbedingungen sind unter jeder Kritik, und wohin werden die mörderhaften Gewinne versteuert, sicher nicht nach Deutschland oder Österreich und trotzdem kauft dort jeder ein, weil es einen einfach wurscht ist, Hauptsache billig, oder?

    Ich versuche wo es nur geht regional einzukaufen, wenn Internet, und ich bin kein Gegner von Onlineshops, dann bei seriösen Händlern innerhalb Europas.

    Ist für dich Michi jetzt kein Trost, aber man sieht bei deinem Beispiel, wie so mancher hier illegal herumrudert.

    Meine Meinung

    McR

    P.S. ein Beispiel das es auch anders geht

    Barista Espressomaschine beim "großen Fluss" € 2.500,- bei einem kleinen Onlinehändler aus meiner Heimat € 1.999,- gleiches Produkt/gleiche Marke, man muss sich halt auch die Mühe machen, über den Tellerrand hinauszusehen

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Hallo Michi,


    tut mir leid was Du mit dem Fake Shop erlebt hast . Ich kann nachvollziehen wie es Dir geht. Habe auch schon 450,- Euro für Koffer in den Kamin geschmissen. Aber Danke für die Internet Adresse.

    Man kann nicht genug vor solchen Adressen warnen. Nur schade das unser Gesetzgeber da nichts gegen unternimmt.:)

  • Noch ein Hinweis an Alle: wenn ihr per Vorkasse "online" überwiesen habt, ist die Kohle futsch. Ein kostenpflichtiger Antrag bei der Bank auf Rückholung hat nämlich nur dann Erfolg, wenn die gegnerische Bank der Rückholung zustimmt...


    Also in Zukunft erst den Shop checken - dann per Paypal oder Kreditkarte, dann kann man auch die Kohle wieder holen... wäre so einfach (gewesen).


    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Hi,

    leider habe ich auch schon ca. 300€ in den Sand gesetzt bei Ebay, Ebay Kleinanzeigen soll noch

    teilweise dubioser sein. Pay Pal ? Da hat mir jemand unberechtigt 2400€ abgegriffen. Aus diesem Grund bin ich viel vorsichtiger geworden. Nicht ein mal Online-Banking halte ich derzeit für sicher, schon gar nicht bei dubiosen Banken. Und ja, die Anzeige der Polizei hat nur teilweise etwas gebracht.

    Bei einem Fall ist der Betrug nicht mehr ins Gewicht gefallen, weil viel schwerere Straftaten vorlagen. Im andern Fall wollte ein Rentner seine Rente aufbessern über einen Nebenjob, die Hintermänner saßen im Ausland.

    Trotzdem bin ich froh, dass man vieles über das WWW buchen und bezahlen kann.

    Es gibt auch viele seriöse Anbieter.

    Vorsicht ist besser als Nachsicht...

    Vorsicht also bei PayPal, Ebay, Amazon, etc. ,da werden viele Versprechungen gemacht und immer kommt man da auch nicht an seine Rechte.

    So einen VHS Kurs sollte ich vielleicht auch mal besuchen ?

    Was meint Ihr dazu ? Was habt Ihr für positive oder auch negative Erfahrungen gemacht ?

    HG RS-Tommi

  • Ich kann nur berichten: Mein Bruder hat günstig einen gebr. Traktor in Polen geschossen, die 10.500 Euro die er vor Lieferung überwiesen hat sind weg und die Polizei hatte gleich noch Adressen von Anderen die auch darauf reingefallen sind.


    Klaus

    Hinterher ist man immer klüger als vorher

  • So einen VHS Kurs sollte ich vielleicht auch mal besuchen ?

    Schadet sicher nicht - ich hatte in den 2004 - 2006 er Jahren solche Kurse als Dozent bei der VHS gehalten - und bin (vor lauter blöd) am Ende doch auch selber drauf reingefallen.


    Paypal halte ich persönlich für ganz gut, hatte noch nie Probleme. Und eine fragwürdige Transaktion konnte ich für mich zufriedenstellend lösen.


    Paypal, Kreditkarte und Onlinebanking habe ich jeweils mit der so genannten 2-Faktor-Authentifizierung abgesichert. Das heißt, ohne mein Mobiltelefon (Face ID oder Fingerprint) plus meiner persönlichen PIN in Verbindung mit einem PC geht da nix.


    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Die allerallerwichtigste Regel wenn man abseits von Amazon (nicht Marketplace!!!) oder anderen bekannten Shops einkauft lautet: Gehirn einschalten!


    Wenn es irgendwo das neue iFon Drölf anstatt für 1200,-- für 600,-- gibt: Finger weg! Ansonsten wie Michi geschrieben hat: den Shop googlen, nach einem Impressum suchen, beim NIC mal nachschauen wie lange die Seite schon registriert ist (und aus welchem Land^^). Dann nochmal Gehirn einschalten.


    Alter Merksatz meines BWL-Lehrers im Jahre anno Schnee (der sich aber immer wieder bewahrheitet hat): Gier frisst Hirn!


    Alter Merksatz eines Ausbilders, den ich in meiner bewegten Vertriebslaufbahn mal getroffen habe: Jeden Tag steht ein Dummer auf!


    Einfach Merksatz von mir: wenn es irgendwo ein gaaaaaaanz tolles Angebot gibt - schlaf drei Nächte drüber.


    Meistens will man das Teil dann eigentlich gar nicht mehr und manchmal hat sich das von selbst erledigt, weil es z.B. den "Shop" nicht mehr gibt, bzw. man ausreichend Infos zusammentragen konnte, die einen vom Kauf abhalten.


    Nochmal, weil es so schön ist: Gehirn einschalten! ;)

    "Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient." - Bilbo Beutlin

  • Ich mach das kaufmännisch

    "Erst die Ware dann die Kohle"

    Wer da nicht mitspielt, Pech gehabt. Gehe ich halt zum nächsten Händler.

    Dafür braucht man nicht studieren ;)

  • Noch ein Hinweis an Alle: wenn ihr per Vorkasse "online" überwiesen habt, ist die Kohle futsch. Ein kostenpflichtiger Antrag bei der Bank auf Rückholung hat nämlich nur dann Erfolg, wenn die gegnerische Bank der Rückholung zustimmt...


    Beste Bikergrüße, Michi

    da stellt sich bei mir immer die Frage: a.) wer ist die gegnerische Bank

    b.) steckt sie mit der Scheinfirma unter einer Decke

    c.) bei was für einer Bank kann ich ein Konto eröffnen, und absolut anonym bleiben?


    Für solche Fälle müsste, nein muss die Bank haften, dann würden solche Machenschaften schnell im Keim erstickt.

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Ich mach das kaufmännisch

    "Erst die Ware dann die Kohle"

    Wer da nicht mitspielt, Pech gehabt. Gehe ich halt zum nächsten Händler.

    Dafür braucht man nicht studieren ;)

    Ja Bitte, geht nicht immer so, bei unserer privat Einkaufsplattform "willhaben.at" geht es leider nur umgekehrt, erst Kohle, dann Ware oder man lässt sich Ware nicht zusenden sondern holt sie persönlich ab.

    Ich nutze diese Plattform sehr oft, und da ich die Ware immer persönlich abhole, bin ich auch gefeit davon, die 🐈 im Sack gekauft zu haben.

    McR

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Was es nicht so alles gibt, passt irgendwie hier in diesem Thread hinein.

    Gestern wurde durch die Kriminalpolizei ein Sozialbetrug der Sonderklasse entdeckt und ein Ring von über 1.000 (in Worten tausend) Kosovo-(Serben/Albaner) die sich daran beteiligt hatten.

    Sie haben in der Steiermark Scheinadressen angelegt und ihren Hauptwohnsitzort dorthin verlegt, um Arbeitslosengeld, Kinderbeihilfe, Sonderzulagen usw. kassiert (Schaden derzeit über 1 MIO Euro), wurden Aufforderungen zum Erscheinen an die besagten Adressen gerichtet, wurde sogar ein Shuttlebus organisiert der die Personen zeitgerecht vom Kosovo nach Österreich gebracht hatte. Die beiden Buschauffeure waren in Österreich auch beim AMS als arbeitslos gemeldet.

    Wie nennt man das hierzulande, Sozialschmarotzer der übelsten Sorte.

    Ob unser Staat da jemals was zurückbekommen wird ist fraglich, im Endeffekt geht das zu Lasten der österreichischen Steuerzahler.


    Sozialbetrug vom Feinsten


    Lsk McR

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Hallo Michi,


    Tut mir leid für Dich, aber vielen Dank für die ganzen Infos.


    Gruß, Armin. :thumbup:

    Denn es ist besser auszubrennen, als zu verblassen!:thumbup: