Straniger Alm/Passo Polentin Gailtal/Friaul

  • Im Zuge des Vorbikerweekends auf der Turrach/Steiermark/Kärnten 2020 habe ich mit dem Michi die Verbindungsstraße zwischen dem Gailtal/Straniger Alm und dem Friaul/Passo Polentin abgefahren.

    Wie aus dem Film zu erkennen ist, muss man bei trockener Fahrbahn nicht unbedingt Stollenreifen aufgezogen haben

    Wir beide hatten normale Straßenreifen wozu ich dazusagen muss, dass die Italienische Straßenverwaltung oder wer auch immer, eine tolle Arbeit bei der Straßensanierung geleistet haben.

    Die Seite von der Grenze nach Italien ist eigentlich die Herausforderung, sehr steil, enge Kurvenradien und normalerweise mit hohem losem Schotteranteil.

    Ich war überrascht, dass das so schön zu fahren war, das hatte ich anders in Erinnerung.

    Nach dem Passo Polentin bei der Straßengabelung kann man sich dann entscheiden, ob man nach links Richtung Pontebba oder eben so wie wir nach Paularo runter fährt.





    Man kann diesen Bogen auch von Paularo nach Pontebba oder umgekehrt fahren (Passo del Cason di Lanza), sie ist durchgehend asphaltiert, aber Vorsicht, unter der Woche wegen Holzbringungsarbeiten oftmals gesperrt, sie ist auch nur Einspurig befahrbar, ein durchbolzen wäre fatal, den des öfteren kommt einen ein Auto oder LKW auf unübersichtlichen Kurven entgegen.

    Alles in allem war es ein tolles Erlebnis


    Link zum Video:

    Straniger Alm/Passo Polentin


    LsK McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • MacRobi : Danke für das Video - die Tour hat wirklich Spaß gemacht. Die Ecke ist schon genial und auch die Aussichten toll. Ich freu mich jedesmal wieder auf deine Tourvorschläge!


    PS: der Käse von der Straniger Alm war echt spitzenmäßig... :thumbup:

    noch mal PS: ich werde doch wieder den CTA 3 aufziehen lassen - der hat für mich einfach den meisten Nutzwert.


    Beste Bikergrüße, Michi

    manchmal rede ich mit mir selbst... und dann lachen wir beide ;)

  • Tolle Tour, aber für mich leider vieeeeel zu anstrengend. Bin noch nie eine längere Strecke auf Schotter gefahren und traue es mir auch nicht zu. Danke für das Video; so kann ich auch teilhaben.

    Gruß

    Wolfgang

  • Tolle Tour und schöne Bilder, Manfredo!


    Nur mit dem "Bildwabern" in Deinem Video komme ich leider nicht zurecht, das erzeugt bei mir ohne Lüge körperliches Unwohlsein in der Magengegend. Liegt vermutlich an einer falschen Einstellung des Bildstabilisators oder das Teil ist einfach auf Schotter überfordert. Oder schlecht.^^ (Allerdings bin ich da auch sehr sensibel, 3D-Filme mit schnellen Schwenks erzeugen das bei mir auch^^)


    Was helfen könnte, wäre einen "Deshaker" über das Video laufen zu lassen. Keine Ahnung, welche Schnittsoftware Du verwendest und ob sie das kann. Alternativ kann man sowas z.B. mit der Freeware VirtualDub und dem Plugin Deshaker machen. Wenn man sich den Aufwand antun möchte. ;)


    Auch hat Youtube Dein Video sehr stark vermatscht, verrauscht und es sind viele Artefakte zu sehen. Da scheint Dein Schnittprogramm beim rendern zu wenig Bitrate zu verwenden und YT hat das dann halt nochmal komprimiert. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man seine Videos ruhig in 4k rendern kann, auch wenn das Ausgangsmaterial "nur" 1080p ist. Die YT Kompression fällt dann deutlich weniger heftig aus und feinere Details bleiben besser erhalten. Nachteil: dauert natürlich wesentlich länger zu produzieren und hochzuladen.


    Ein kurzes Beispiel, aufgenommen in 1080p und gerendert in 4k. Kannst ja mal zwischen den beiden Auflösungen im Video hin- und herschalten, dann siehst Du was ich meine.


    Hier eine kleine Hilfestellung für die Einstellung des Output Deiner Schnittsoftware, damit sie sich besser mit YT versteht. Kannst mich ja gerne per PM antickern, wenn ich Dich noch irgendwie bei dem Thema unterstützen kann.


    Ich rendere übrigens meine Videos mit dem Codec H.265 (HEVC), der nicht auf der Liste steht, aber ebenfalls unterstützt wird. EInstellungen MPEG-4 3840x2160/25p, 37MBit/s). Falls Du "nur" H.264 AVC verwenden kannst, bist Du mit 3840x2160/25p und 50MBit/s auf der sicheren Seite.


    LzG,

    André

    "Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient." - Bilbo Beutlin

  • Zu 1.) Meine Camera ist wie am Ende beschrieben eine Rollei Actioncam 560 Touch.

    Sie hat zwar eine WackelDackel SW integriert, funktioniert sicher nicht gut. Und leider habe ich auch beim Anbringen der Kamera am Motorrad einen Fehler gemacht, der sich erst im Nachhinein als Falsch erwiesen hat (am rechten Spiegelhalter befestigt).

    Und Schottern heißt, permanente Erschütterungen, und ein dünnes Staberl schwing leider stärker an der Karosserie angebracht. Den Fehler mach ich sicher nicht mehr.


    Zu 2.) Zum Schneiden verwendete ich Corel VideoStudio Ultimate 2020, muss aber ehrlich zugeben, dass ich mich noch nicht ganz in die Software eingelesen habe, ich glaube die kann noch mehr, als das was in diesem Film dargestellt wurde.


    Zu 3.) Danke für den Hinweis, werde das mal versuchen drüber laufen zu lassen.

    Folgende Videoauflösung habe ich in der Camera eingestellt: 4k 30FPS

    Bildstabilisator "ON"

    Das Video habe ich als MPEG-4 ausgeben lassen

    Das fertige Video dann auf YT hochgeladen, also nicht direkt aus der Corel SW


    Da gibt es sicher noch viel zum Dazulernen, es ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Übrigens habe ich Filmmaterial noch aus vorangegangener Zeit, die ich keinem Zumuten will, da ist das Wackeln bzw. Zittern von diesem Video noch "A Lercharl Schaß" :D

    Ich habe auch Filme mit den gleichen Einstellungen die ich auf reinem Asphalt gefahren bin, die ist das Zittern fast nicht wahrzunehmen.


    Alles andere dann einmal bei einem oder zwei Bier, das alles zu erklären wird auch als PN mir zu viel zum Schreiben


    LsK McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“