R 1250 R

  • . . . ich habe meinen Zuwachs (Nr. 5 im Stall) ein Wenig modifiziert - das Ziel: 300kg Nassgewicht ist erreicht (mit Fahrer) ;)
    "Dran glauben" mussten hinten der Schnabel nebst Blinkern und der 2.Sitz mit Rasten und Haltegriffen.
    Das gilt auch für die originalen Spiegel, die Anschlagpunkte des Hauptständers, die Reflektoren an der Gabel, die aufgeklebte Typbezeichnung am Tank (ohne Klarlack :thumbdown:) und das phänomenale Bordwerkzeug.



    dieses GFK Bauteil habe ich roh (unlackiert und ohne Polster) zugekauft.


    Der Hersteller zeigte wenig Liebe fürs Detail: das betrifft die schlampig gefertigte Befestigung für das Rückenpolster, der verschenkte Stauraum und die nicht vorgesehene Verriegelung für den Fahrersitz und den Höcker.

    Nach "Hand anlegen" hat der Schlüssel wieder die dafür vorgesehene Zusatzfunktion. Änderungen am Motorrad waren dafür nicht notwendig! :)

    alleine Fahren ist doof ;)

  • Hallo Alfred,


    da hast Du die Corona-Zeit ja sehr sinnvoll genutzt.

    Sieht richtig gut aus, was Du gemacht hast.

    Viel Spaß mit Deinem Leichtbau. da ich am Nr.-Schild sehe Du kommst aus der Umgebung Lüdinghausen, ergibt sich für uns ( komme aus Münster ) mal die Gelegenheit nicht alleine zu fahren.


    Grüße Klaus

    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen,

    dann mache kein Problem daraus.

  • . . . weil ich anderer Stelle über die RS gelesen habe, dass es kaum etwas zu meckern gibt ;(


    gibt es schon:

    für die R und die RS gibt es beispielsweise einen "Sport" Sattel für 100,- € Aufpreis

    der Name ist sicher nicht gerechtfertigt! Deshalb Finger weg!


    Die Kennzeichenbeleuchtung ist eine konventionelle 5 W Glühbirne, die noch nicht einmal in der Betriebsanleitung auftaucht. Ärgerlich ist, dass man diese Funzel zwar gegen eine LED austauschen kann aber die Fehlermeldung nur mit Hilfe einer unnötigen Heizung (Widerstand) eliminieren kann. Das sollte normalerweise auch über einen Software-Eingriff möglich sein, weil das aber nicht vorgesehen ist . . . modernste Technik (Bus) ist nicht nutzbar = Armutszeugnis


    Offensichtlich gibt es auch seit Jahren modellübergreifend nur sehr tolerante Kunden.;(
    Die Blinkerbetätigung ist ergonomisch ein Paradebeispiel für gewollt aber nicht gekonnt. Mit Multikontroller ist das "Dingens" eine Zumutung. War da nicht etwas mit Blinkermuffeln?
    Mit der Konstruktion wird man Einer!

    alleine Fahren ist doof ;)

  • Hallo

    Immerhin gibt es ja eine automatische Blinker Rückstellung und die ist auch noch variabel einstellbar! Also nur beim betätigen des Blinkers ein ergonomischer Griff ins Kol :)

    die Blinkerrückstellung ist das kleinste Problem

    Blinken Links - ohne umzugreifen nahezu unmöglich

    Blinken Rechts - ist eine Zumutung

    alleine Fahren ist doof ;)