Nach 14 Jahren endlich wieder mit Schräglage unterwegs

  • Hallo Leute,


    hab schon ein paar Tage mitgelesen, und dachte jetzt stelle ich mich hier auch mal vor. Ich bin Patrick, wohne in Ludwigsburg und mache seit Mitte Februar die Gegend mit meiner 2018er Ducati Scrambler 1100 unsicher. Stimmt nicht ganz, bin schon die ganze letzte Saison einiges probegefahren, bzw. mit gemieteten Bikes durch Süddeutschland getourt, bis ich mich dann entschied die Scrambler für meinen Wiedereinstieg zu kaufen. :love:


    Vor meiner längeren - u.a. einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt geschuldeten - Abstinenz vom Gasgriffdrehen war ich im Besitz einer 1980er SR500. Durch meine eher schwachen Finanzen zur Studienzeit ist das arme Motorrad aber mit der Zeit ziemlich runtergekommen, und schließlich habe ich es für wenige Euros an einen Aus-2-mach-1-Schrauber verscherbelt. Das war ein dunkles Kapitel... ;(


    Umso mehr freue ich mich jetzt, wieder ein Motorrad mein Eigen zu nennen. Die ersten ~600km die ich jetzt mit der Scrambler unterwegs war, haben gigantisch Spaß gemacht, und das obwohl ich hier jedes Mal erst 10-15km aus dem Stadtgewimmel rauswieseln muss, bis es Straßen gibt, die ansatzweise über schräglagefähige Kurven verfügen. Und gerade jetzt, mit Dauer-Home-Office und Dauer-schulfreien Kindern daheim bin ich sehr froh ab und zu eine Runde drehen zu können, dass mir hier die Decke nicht auf den Kopf fällt.


    Hier noch zwei Bildchen von meiner Italienerin (der eine oder andere, den ich aus dem Scrambler Forum wiedererkannt habe, wird sie schon kennen... komme irgendwie nicht dazu neue Bilder zu schießen, weil ich lieber jede freie Minute drauf sitze):



    Einmal editiert, zuletzt von padde ()

  • Herzlich willkommen und allzeit gute Fahrt.


    Schönes Teil die Scrambler, vor allem weil sie nicht in dem üblichen Duc Rot ist.:thumbup:


    Grüßle aus dem Unterallgäu,

    Bernd.


    "Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn."


    Karl Valentin,

    aktueller denn je in einer Zeit wo die Ideologie wichtiger ist als die Realität...||

  • Hallo Patrick,


    herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß mit der Scrambler.

    Fahr erstmal vorsichtig nach so langer Abstinenz.


    Grüsse aus dem Westen


    Peter

    Das Leben ist zu kurz, um ein langweiliges Motorrad zu fahren.....oder,

    wo die Reifen richtig greifen, können die Rasten tasten!

  • Fahr erstmal vorsichtig nach so langer Abstinenz.

    Ja, das ist ein guter Rat. Als ich letzten Mai mein erstes Mietwochenende angetreten hab (mit einer handlichen KTM 690 Duke) bin ich erst mal auf einen nahegelegenen Parkplatz gefahren und hab dort Fahrschulübungen gemacht, und das war auch gut so. Man vergisst zwar nicht die ganz elementaren Sachen wie Zusammenspiel von Kupplung, Bremse, Gas etc., aber schon so Sachen wie Blickführung musste ich mir erst wieder aktiv ins Gedächtnis zurückrufen.


    Bin bisher die ca. 1500km (Mietmaschinen + Probefahrten + Scrambler) auch ausschließlich allein gefahren, weil man in der Gruppe (oder auch schon zu zweit) doch mal meint man müsse schneller fahren um dran zu bleiben... ging mir zumindest früher so, und hatte deshalb auch mal einen Unfall (der aber zum Glück sehr glimpflich ausging). Das werde ich auch noch ein paar hundert Kilometer so beibehalten...

  • Jo schließe mich hier mal meinen Vorschreibern an.:)

    Ich kann alles von dir nachvollziehen. Ich habe auch erst 2016, nach 20 Jahren Pause wieder klein angefangen. Bin auch gleich mit den Kurvenkönigen auf Tour gegangen. War schon etwas Anstrengend aber schön.

    Na dann wollen wir mal sehen was dieses Jahr bringt. Man kann nur hoffen das der Spuk, mit Corvit 19, bald vorbei ist.


    Gruß Rigo

  • Hallo und viel Spaß auch aus der Oberpfalz. Nach 20jähriger Abstinenz wegen der Kinder, bin ich vor 2 Jahren wiederaufgestiegen! Die Beste Entscheidung! Schöne Zeit und alles Gute!

    Grüße

    Petra

    Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.

    Helmut A. Gansterer

  • Herzlich willkommen im Forum und viele Grüße aus dem ostwestfälischen " Flachland".


    Mir ging es ähnlich..... :)

    Damals .. ;)

    1848 , vor Boullion - ohne Löffel.


    Genieß das Hobby - bleib gesund

    und : hold di wacker

    Dieses Leben hat keine zweite Staffel.

    Genieße es !

    DAS sind wir denen schuld, die zu früh gehen mussten :!:



    Gesundheit!

    burghardt