Action Cam Befestigung am Helm

  • Servus Community. Wie befestige ich eine Cam am Helm, ohne ihn zu beschädigen, sprich Löcher bohren. Das mit dem Klebepad hat leider nicht funktioniert. Abflug der Cam bei 70 km/h.||

    Lösungsvorschlag wenn möglich bitte mit Bildern.

    LsK McRobi

    PS.: Habe einen Shoe Neotec II

    "Du musst dein Ändern leben"

    „Ein Sieger findet für jedes Problem eine Lösung, ein Verlierer findet in jeder Lösung ein Problem!“

    "Wenn das die Lösung ist, dann möchte ich mein Problem zurück"<X

  • Hallo Robi,


    hast Du die Original-Klebepads mit der konvexen Auflage und mit 3M Klebstoff verwendet? Hast Du die Klebefläche vorher mit Bremsenreiniger gereinigt und abtrocknen lassen? Hat bei mir immer funktioniert und auch bis über 200 km/h gehalten.....


    Viele Grüße


    Kurt

  • Klebepads halten eigentlich bombensicher, auch wenn’s holpert oder zügiger läuft...

    Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.

    Helmut A. Gansterer

  • O.k. werde Mal nachschauen, ob ich so ein geformtes Stück Plastik habe, habe ja einen ganzen Kübel Zubehörteile mit den Kameras mitbekommen.

    Doppelklebeband von 3m habe ich auf alle Fälle.

    McRobi

    "Du musst dein Ändern leben"

    „Ein Sieger findet für jedes Problem eine Lösung, ein Verlierer findet in jeder Lösung ein Problem!“

    "Wenn das die Lösung ist, dann möchte ich mein Problem zurück"<X

  • Servas,


    wenn der Halter nicht gerade von einer Chinaböller-Cam ist, sollte der eigentlich gut pappen. Gute Produkte verwenden hier in der Regel einen Industrieklebestreifen von 3M. Ansonsten empfehle ich Industrieklett von 3M, das pappt wie Sau. Habe da selber mehrere Streifen von im Einsatz (und immer welche dabei, falls mal schnell irgendwas abgebrochenes gefixt werden soll).


    Bei den Klebepads der Cam-Träger dringend auf die Temperatur achten. Mir ist bei 35Grad im Schatten der Träger der hinteren Cam weggeschmolzen.^^


    Gruß,

    André

    Motorradfahren ist das Schönste, was man angezogen machen kann und nach schräg kommt flach.

  • So war der Cam Halter montiert


    a bisserl schief, aber mit den Cam Anbauteilen gerade gebogen

    Hier erkennt man deutlich, das der Plastikteil keine ordentliche Auflage zum Untergrund hat



    jetzt den Plastikteil entfernt, bleibt vorab nur mehr der das Schaumstoffpad übrig



    Und hier mein Helm ohne Pad und Plastikhalterung


    Und hier ein original Rollei Halterung inkl. 3m Doppelklebeband

    Ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei


    McRobi

    "Du musst dein Ändern leben"

    „Ein Sieger findet für jedes Problem eine Lösung, ein Verlierer findet in jeder Lösung ein Problem!“

    "Wenn das die Lösung ist, dann möchte ich mein Problem zurück"<X

    Einmal editiert, zuletzt von MacRobi ()

  • Das sieht bei einem meiner Reservehalter deutlich anders aus.





    Was man bei Dir deutlich erkennen kann, ist dass der Halter am Helm gar nicht komplett pickt. Entweder Halter nicht geeignet oder, viel wahrscheinlicher: die falsche Stelle gewählt. Ich kenne das. An meinem Helm kann ich die Cam leider auch nicht da befestigen, wo ich sie gerne hätte. Als Notlösung habe ich sie halt jetzt an der Seite und filme daher teilweise ins Gelände, wo ich eigentlich nicht ganz hinfilmen will. Man muss halt Kompromisse machen.^^

    Motorradfahren ist das Schönste, was man angezogen machen kann und nach schräg kommt flach.

  • Auf meinem Shoei (anderes Modell) hält sie sicher. Habe seit Jahren die Vorrichtung drauf, Kamera immer bei Bedarf. Bei meinem ersten Klebeversuch bekam ich das Visier nicht mehr ganz auf. =O Auf was man alles achten muss!!!

    Jetzt noch vernünftig zu werden, ist mir auch zu spät!