MyRoute-app

  • Vielen Dank für deine Erklärungen Martin,


    im Prinzip das Gleich wie beim ITN-Converter. Die MyRoute App ist wohl komfortabler, da Verwaltung, Veröffentlichung, Darstellung, etc. in der App erfolgen.

    Beim ITN-Converter wird auf dem eigenen PC gespeichert und wenn Andere an den Touren teilnehmen sollen, muss z.B. der Kurvenkönig benutzt werden.

    Man sollte eigentlich im Leben niemals die gleiche Dummheit zweimal
    machen, denn die Auswahl ist so groß.

  • Hier gilt die Formel


    "Wo kein Wille, da kein Weg :("


    Noch mal zur Myroute-app, so wie Martin bin auch ich kein Bezahlter von eben dieser App. Ich musste einen Weg finden, um auf meinen Garmin geplante Routen beim Überspielen exakt wieder zu finden bzw. dargestellt zu bekommen. Der ITN-Converter, auch der Kurviger haben das leider nicht vollbringen können, umgekehrt wenn ich Routen im Garmin getrackt hatte, spielten eben die vorgenannten Planungstools nicht das wieder, was ich tatsächlich gefahren bin, als mit viel Aufwand war das alles gleichzuziehen.

    Und BaseCamp, das Gratistool von Garmin? Da war das Kartenmaterial für mich eine einzige Katastrophe, das Planen kompliziert, möchten die BaseCamp Befürworter mich jetzt prügeln ^^

    LsK McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Hi McRobi,

    die Anmerkung zu BC kann ich nicht verstehen. Wenn du ein Garmin Navi hast, ist doch das Kartenmaterial auf dem PC (BC) und dem Navi identisch. Ich arbeite seit Jahren mit BC und komme gut klar. Für mich der einzigste Nachteil ist die Kartendarstellung, die man nicht verändern kann. Hinzu kommt das Problem beim umzwitschen auf itn-Format. Muss man halt etwas arbeiten; wir / ich haben ja Zeit.:):)

    VG Wolfgang

    Gruß

    Wolfgang

  • Hi McRobi,

    die Anmerkung zu BC kann ich nicht verstehen. Wenn du ein Garmin Navi hast, ist doch das Kartenmaterial auf dem PC (BC) und dem Navi identisch. Ich arbeite seit Jahren mit BC und komme gut klar. Für mich der einzigste Nachteil ist die Kartendarstellung, die man nicht verändern kann. Hinzu kommt das Problem beim umzwitschen auf itn-Format. Muss man halt etwas arbeiten; wir / ich haben ja Zeit.:):)

    VG Wolfgang

    Hi Wolfi

    Genau wie du es beschrieben hast, die Kartendarstellung ist extrem mau, wenn man plant genau so.

    Garmin hat sich mit "Here" zusammen getan, das von myrouteapp auch verwendet wird, daher kein Problem beim Übertragen aufs Navi, wer ständig mit BC arbeitet so wie du, wird sich sicher daran gewöhnt haben. Mir persönlich hat es nicht angetörnt.

    Aber bitte, jeder soll das Programm nehmen, von dem er/sie überzeugt ist.

    LsK McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Eine Frage an die Nutzer von MyRoute App:


    Wie bekommt ihr die Route von der App (Smartphone, Tablet) auf das Navi?
    Mit Bluetooth funktioniert es bei mir nicht, wenn ich beim Handy sage "Senden an" erkennt es das Navi (TomTom Rider V4) nicht.

    Ich habe mir einen Adapter USB Typ C auf Micro USB geholt und kann jetzt die Routen per Kabel direkt in das Verzeichnis im Navi schieben.
    Haben die Praktiker einen Tipp, wie es evtl. besser geht? Mir geht es vor allem um unterwegs und die App. Zu Hause habe ich noch Tyre, wo das auch sehr einfach geht -> Route speichern, in Tyre öffnen, an Gerät übertragen.

  • Eine Frage an die Nutzer von MyRoute App:


    Wie bekommt ihr die Route von der App (Smartphone, Tablet) auf das Navi?
    Mit Bluetooth funktioniert es bei mir nicht, wenn ich beim Handy sage "Senden an" erkennt es das Navi (TomTom Rider V4) nicht.

    Ich habe mir einen Adapter USB Typ C auf Micro USB geholt und kann jetzt die Routen per Kabel direkt in das Verzeichnis im Navi schieben.
    Haben die Praktiker einen Tipp, wie es evtl. besser geht? Mir geht es vor allem um unterwegs und die App. Zu Hause habe ich noch Tyre, wo das auch sehr einfach geht -> Route speichern, in Tyre öffnen, an Gerät übertragen.

    Ich nutze ausschließlich das Übertragen per Kabel (myrouteapp) auf meinen Garmin Zumo 350

    Wenn ich dieRoute nicht übertragen habe, dann fahre ich mit meinem wasserdichten Mobiltelefon auf dem die Route gespeichert ist, hat aber den großen Nachteil, das ich immer eine Internetverbindung brauche, ist die Verbindung zum Internet weg, hast du auch keine Karte mehr angezeigt.

    Ich werde mal den Admins bei Myrouteapp ein Ticket öffnen, mit genau diesem Hinweis, schau ma amol, wie die das dann lösen.

    Bei Komoot.de, da nutze ich auch die App zum Offroad rumgurken, da kannst du Teilbereiche von der Karte aufs Handy laden, funktioniert extrem gut, dann bist du unabhängig vom Internet


    So long


    McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Eine Frage an die Nutzer von MyRoute App:


    Wie bekommt ihr die Route von der App (Smartphone, Tablet) auf das Navi?
    Mit Bluetooth funktioniert es bei mir nicht, wenn ich beim Handy sage "Senden an" erkennt es das Navi (TomTom Rider V4) nicht.

    Ich habe mir einen Adapter USB Typ C auf Micro USB geholt und kann jetzt die Routen per Kabel direkt in das Verzeichnis im Navi schieben.
    Haben die Praktiker einen Tipp, wie es evtl. besser geht? Mir geht es vor allem um unterwegs und die App. Zu Hause habe ich noch Tyre, wo das auch sehr einfach geht -> Route speichern, in Tyre öffnen, an Gerät übertragen.

    Hast du denn die beiden Geräte grundsätzlich über Bluetooth verbunden?

    Gruß

    Wolfgang

  • Die Rider haben was das angeht ab der 400er und aktuell auch in der 500er Reihe leider einen Rückschritt gemacht, Touren teilen funktioniert leider nicht über BT.


    Zur Not halt den Umweg über die MyDrive-App gehen. Dann funktioniert es komischerweise wieder. :/

    Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.

  • Servus beinander,


    ich darf Euch mitteilen, dass ich Heute offiziell in den Kreis der "Instruktoren" der MRA (My Route App) aufgenommen worden bin. Das heißt ich habe Zugang zu Schulungsmaterialien und Präsentationen für den Umgang mit der MRA.


    Ich bin auch bereits im direkten Kontakt zum Community Manager und sollte somit auch (hoffe ich zumindest) immer die aktuellsten Info's zur MRA bekommen. Diese werden selbstverständlich auch direkt an Euch weitergeben, dazu mache ich aber einen eigenen Thread auf.


    Wie ich dazu gekommen bin: recht einfach, ich seit geraumer Zeit registriertes Online Mitglied und habe die eine oder andere Tour dort abgespeichert... könnten auch ein paar mehr sein ;-) und ich habe mich aktiv darum beworben, auch als Routentester bwz. eine Art "Rezensent", heißt ich schaue über geplante Routen und bewerte die auf Sinnhaftigkeit und/oder Stimmigkeit bezüglich der Vorgaben.


    Und logisch, die wollen Abonnenten für ihre App gewinnen... das weiß ich auch, aber ich werde nicht bezahlt - sondern bekomme für meine Leistung halt mehr Info's als manch anderer. Wri werden sehen, wie sich das entwickelt.


    Wie schon geschrieben, ich mach dazu einen eigenen Thread auf.

    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Nachdem du ja bei myroute-app aus den vollen langen kannst, könnte ich mir vielleicht das Ticket ersparen, kannst du das dann bitte auch für mich/uns anfragen?


    """"Ich nutze ausschließlich das Übertragen per Kabel (myrouteapp) auf meinen Garmin Zumo 350

    Wenn ich dieRoute nicht übertragen habe, dann fahre ich mit meinem wasserdichten Mobiltelefon auf dem die Route gespeichert ist, hat aber den großen Nachteil, das ich immer eine Internetverbindung brauche, ist die Verbindung zum Internet weg, hast du auch keine Karte mehr angezeigt.

    Ich werde mal den Admins bei Myrouteapp ein Ticket öffnen, mit genau diesem Hinweis, schau ma amol, wie die das dann lösen.""""


    LsK Manfredo

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Servas Manfredo,


    ich muss gestehen, ich verstehe die Frage nicht ganz... wenn Du deine Route über die Navigations-App auf deinem Smartphone öffnest und navigierst, dann gibt es zwei Varianten:


    1) Du hast eine Online-Verbindung - oder

    2) Du hast die Offline-Karten in die App gezogen


    Das geht ganz einfach über die App auf dem Phone nach dem ANmelden in der App, danach über das Symbol "Offline-Karten" die entsprechend benötigen Länder runterladen und installieren. Danach sollte keine Internet Verbidung mehr nötig sein.


    Solltest Du aber doch etwas anders meinen, dann meld dich einfach - und vor allem: bleib auch Du weiterhin in Kontakt mit den Entwicklern! Das schadet nie...


    Beste Grüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Danke Michi, dass habe ich noch nicht gefunden, werde es suchen und testen

    LsK Manfred

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Eine Frage habe ich wegen der Nutzung von myRouteApp: Mit gelingt es nicht meine Routen von MRA auf mein Garmin Zum zu übertragen. Ich erhalte immer nur einen Track. Ich will aber eine Route - also von Wegepunkt zu Wegepunkt fahren, nur so kann ich bei Umleitungen etc. einfach durch überspringen eines Routenpunktes die Strecke weiter fahren. MRA bekommt das irgendwie nicht hin, habe sie auch schon mehrfach angeschrieben. Ärgere mich über das Geld, was ich für dieses eigentlich sehr schöne Planungstool ausgegeben habe. Mit Kurviger.de funktioniert das alles perfekt.

  • Servus Rainer,


    wie gehst Du dabei vor? Exportierst Du über den Connector mit angeschlossenem Garmin oder lädst Du die Route runter - also Download? Wenn Ja, welchen Dateityp hast Du gewählt?


    Beste Bikergrüße, Michi

    Danke Michi für die schnelle Reaktion. Ich habe beides probiert, Connector und Download. beides als GPX (neu) Garmin Datei. Beides mal bekomme ich nur einen Track. Wenn ich es als Route im Garmin umwandele (eigentlich sollte das umständliche Verfahren überflüssig sein.) habe ich auch nur zwei Routenpunkte (Start und Ziel). Genau dies will ich aber nicht. Habe ein Garmin Zumo 340 LM, das mit Kurviger einwandfrei funktioniert. Da ich absolut kein Basecamp-Fan bin, nehme ich zur Zeit nur Kurviger.

  • Hellö Rainer.

    Ich benutze MRA seit es die SW gibt, habe bis dato auch nie Probleme damit gehabt.

    Ich habe einen Garmin Zumo LX350.

    Nur beim Übertragen gibt es manchmal probleme. Dann exportiere ich die Daten auf eine SD-Card und steck sie in den Zumo und importiere sie dann ins Zumo.

    Bisserl kompliziert, aber es funktioniert.

    Meine Tickets werden im Schnitt nach spätestens 3 Tagen beantwortet.

    Für mich ist MRA die derzeit beste Planungssoftware für meinen Garmin.

    LsK McRobi

    Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

  • Genau dies will ich aber nicht.

    Absolut verständlich, würde ich auch nicht wollen. Ich arbeite mit TomTom als Endgerät, bei mir passier das so nicht.


    Ich frag mal im (internen) MRA-Forum nach, vielleicht weiß da jemand was. Bis dahin würde ich es so machen wie Manfred (McRobi) beschrieben hat.


    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Für mich ist MRA die derzeit beste Planungssoftware für meinen Garmin.

    Ja MRA ist zum planen super, aber leider schaffen sie es nicht Routen auf das Garmin Zumo zu exportieren nur Tracks. Ärgere mich schon, dass ich für MRA Geld ausgegeben habe, da es so für mich wertlos ist. Habe das Thema mehrfach angesprochen bei MRA. Die Antwort kam schnell, aber ich konnte nichts damit anfangen, da mir MRA vorschlug doch tracks zu benutzen. Zuletzt hatten sie angekündigt auch Routen möglich zu machen - aber es ist mehr als sechs Monate lang nichts geschehen. Daher bin ich von MRA sehr enttäuscht und nutze jetzt kurviger.de.


    Beste Grüße


    Rainer