Da war ich heute

  • Hallo Leute,


    ich bin heute bei frischen Temperaturen (7-17°C) mal meine "Hausrunde" gefahren von Appenzell über die Schwägalp, Alt-St. Johann und über Altstätten zurück. Kaiserwetter und ein seelisches "Fussbad"... da war jeder Corona-Virus für ein paar Stunden vergessen!


    Viele Grüße


    Kurt

  • Endlich hat das Wetter gepasst und wir konnten heute auch eine kleine Runde zwischen Mittelfranken und der Oberpfalz drehen. Über Hersbruck, das angrenzende Nürnberger Land im Bogen zurück in die Oberpfalz. Dort sind wir einem Tipp von Barny gefolgt und im Café Maulwerk eingekehrt. Sehr gemütlich dort und im Stil der 50er eingerichtet. Dort werden wir in der kommenden Saison bestimmt noch öfter anhalten.
    https://www.maulwerk-cafe.de/

    Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.

    Helmut A. Gansterer

  • ... von Appenzell über die Schwägalp, Alt-St. Johann ..

    Die Schwägalp, die ist auch nochmal ein Ziel... schaut gut aus!


    Der heutige Sonntag war dann nachmittags auch für "die Dicke" der Startschuss in die neue Saison, trotz anfangs schwächelnder Batterie. Gleiche Runde wie am Freitag mit der FJR, nur in entgegengesetzte Richtung...


    Der Motorradfahrer (früher Mountainbiker), der aus der Garage fuhr und verschwand...


  • Ich werde dann vermutlich für längere Zeit die letzte Runde gedreht haben, wir haben ja inzwischen massive Einschränkungen und ab morgen sind auch die Grenzen nach Deutschland zu. Deswegen wird mir vermutlich als die "Corona-Tour" in Erinnerung bleiben, was eigentlich die Freitagstour vom KKT sein sollte. Schaun wir mal, ich gehe nicht davon aus, dass sie wie geplant stattfinden wird.


    Das positive zuerst: Saft ist richtig günstig derzeit! ;)


    Zuerst ging es über Dünserberg


    zum Faschinajoch


    und dann zum ersten und vorerst letzten Mal dieses Jahr zum Riedbergpass.


    Am Oberjoch hatte ich freie Bahn fast bis nach ganz oben und konnte endlich mal Scarletts neue Federn austesten. Genial, schleifende Fussrasten gibts nur noch, wenn ich es wirklich drauf anlege.^^


    Irgendwo in den Hinterhöfen auf dem Weg zwischen Wertach und Sulzberg (D) fand ich den Hinweis auf ein Frauenkloster. Hatte ich noch nichts von gehört.


    An der Burgruine Sulzberg vorbei


    ging es dann weiter über Immenstadt zum Alpsee



    und mit einem kleinen Päuschen in Sulzberg (AT)



    dann über den Losenpass


    wieder zurück nach Dornbirn.


    Mal schauen, wann ich wieder fahren kann... war auf jeden Fall ein guter Anfang vom Ende. ;)

  • Nachdem Andre aus bekannten Gründen leider nicht mit auf die "Kuchenrunde" kommen konnte, habe ich mich heute morgen um 08:15 Uhr bei sagenhaften 1°C, dafür mit stahlblauem Himmel und Sonnenschein auf den Weg nach Pommertsweiler gemacht... zu Bernd und Heike ;-)


    Natürlich mit Proviant aus der Sellthürner Käsküch..



    Pünktlich um 10:30 angekommen - Markus war auch schon da - und nachdem Heike besten, heißen Kaffee kredenzt hatte, wir die Butterbrez'n und die Landjäger und Pfefferbeißer verkostet hatten - war meine GS auch schon in Bernds Garage verschwunden...




    Und kam kurze Zeit später mit blankpolierten Teilen wieder raus ;-) Danke Bernd!



    Kurze Zeit später kamen auch Mo und Kurt dazu und so machten wir uns auf eine gemütliche 2stündige Ausfahrt durch schwäbische, kurvige Ecken auf nach Heidenheim.



    Dort besten Kuchen einverleibt...





    Und dann mussten wir leider schon wieder nach Hause... jeder so in seine Richtung - ich hatte dann genau 403,8 km auf der Uhr - supergenial für die erste größere Ausfahrt in diesem Jahr.


    Danke Euch, sofort und jederzeit wieder ;-)

    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Nachdem uns in der nächsten Zeit wohl deutliche Einschränkungen in Bezug auf die Freizügigkeit erwarten, musste ich das heutige Wetter am späten Nachmittag nutzen... und war in den Oberstdorfer Bergen unterwegs.

    Hier oberhalb des Großen Alpsees bei Immenstadt.


    Nimm´Platz... 8)

    Der Motorradfahrer (früher Mountainbiker), der aus der Garage fuhr und verschwand...


    Einmal editiert, zuletzt von Manfred ()

  • Hab wohl den richtigen Riecher gehabt und bin heute nochmal raus - eine Runde von knapp 190 Kilometer durchs Allgäu. Ziel war die Allgäubrennerei - da musste ich noch ein paar Flaschen Desinfektionsmittel für den Körper besorgen ;-)


    Vorher ging es aber auf Nebenstraßen durchs Allgäu, vorbei am Forggensee und übers Oberjoch...






    Beste Bikergrüße, Michi

    statt Sorgen sollte man sich manchmal besser Nudeln machen... ;)

  • Tolles Wetter, tolle Bilder! Und Dein medizinischer Hamstereinkauf war auch von Erfolg gekrönt.

    Ich kann leider nur online daran kommen... .

    Mein Töff hat heute eine neue TÜV-Plakette erhalten - damit ich dann nach der Ausnahmesituation wieder weiter fahren darf.... .;)

    Bleibt aufmerksam und vor allem gesund!

    Beste Bikergrüße

    Elke


    "Umwege erweitern die Ortskenntnis...."

  • Kann sein .... wir sind auf Nebenstraßen nach Geislingen, im großen Bogen um Geislingen rum und über Wiesensteig wieder zurück.


    Das Bild entstand bei Römerstein

    Gruß aus Ulm

    Gerhard


    Lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt gesund!

  • Hab den heutigen Heimweg von der Arbeit auch etwas "erweitert" ;) und eine Schleife über den "Königswinkel" genommen. Hat sich rentiert...

    Der Motorradfahrer (früher Mountainbiker), der aus der Garage fuhr und verschwand...


    Einmal editiert, zuletzt von Manfred ()

  • Heute habe ich mir mal 2 Stunden Auszeit vom HomeOffice genommen und bin wieder mal - vor evtl. Ausgangsbeschränkungen - meine Heimrunde über die Schwägalp ins Rheintal gefahren. Extrem wenig Verkehr - hauptsächlich kamen mir andere Töfffahrer entgegen, die wohl die gleiche Idee hatten und den letzten schönen Tag (wettertechnisch) für die nächsten 10 Tage geniessen wollten. Schön war's!


  • Bis in die Berge hab ich es leider nicht geschafft, dafür war mein Weg von der Arbeit nach hause doch ganze 164km lang. 8)



    Geographischer Mittelpunkt von Bayern bei Kipfenberg


    Die kleine Dicke am/der Mittelpunkt


    Burg Kipfenberg


    Blick von einem Parkplatz bei Breitenbrunn


    Blick Richtung Breitenbrunn


    Es hat unheimlich viel Spaß gemacht!!! 8)

    GmdlH!

    Barny


    ...keep calm and ride a Rocket :D

  • Mist, geiles Wetter und mein Bike steht noch in Bad Salzuflen.

    Ca. 450 Km entfernt und das Wetter ist noch nicht so das ich sie holen kann.;(

    Hey Uwe....

    Ich kann mich da gerne anbieten:D.

    Von mir aus sind vielleicht 30-40 min auf der BAB....


    LG aus Wiedenbrück , Burghardt

    Dieses Leben hat keine zweite Staffel.

    Genieße es !

    DAS sind wir denen schuld, die zu früh gehen mussten :!:



    Gesundheit!

    burghardt